Eigener Charakter

Audi: Showtime für den Q2 im Stadtgewühl

Der Audi Q2 ist nicht groß und eignet sich gut für den Stadtverkehr. Foto: Audi
1 von 6
Der Audi Q2 ist nicht groß und eignet sich gut für den Stadtverkehr.
Der Q2 ist ein Geländewagen, der technisch mit dem Audi A3 verwandt ist. Foto: Audi
2 von 6
Der Q2 ist ein Geländewagen, der technisch mit dem Audi A3 verwandt ist. 
Die Länge des Q2 liegt bei 4,19 Meter, die Höhe bei 1,51 Meter. Foto: Audi
3 von 6
Die Länge des Q2 liegt bei 4,19 Meter, die Höhe bei 1,51 Meter. 
Je nach Ausstattung kann der Preis auf 30 000 oder 40 000 Euro steigen. Foto: Audi
4 von 6
Je nach Ausstattung kann der Preis auf 30 000 oder 40 000 Euro steigen. 
Außen klein, innen groß: Vorne und hinten ist erstaunlich viel Raum für Beinfreiheit. Foto: Audi
5 von 6
Außen klein, innen groß: Vorne und hinten ist erstaunlich viel Raum für Beinfreiheit.
Der Q2 hat einen neu modellierten Kühlergrill und kubische Leuchten. Foto: Audi
6 von 6
Der Q2 hat einen neu modellierten Kühlergrill und kubische Leuchten. 

Kleine SUV sind groß im Kommen. Das hat auch Audi erkannt und bringt im November einen Geländewagen für die Westentasche an den Start: den Audi Q2.

Audi startet einen neuen Raubzug im Großstadtdschungel. Denn als erster unter den Premium-Herstellern bereiten die Bayern gerade die Premiere eines kleinen Geländewagens vor: Ab November schicken sie zu Preisen knapp unter 23 000 Euro den neuen Q2 ins Stadtgewühl.

Damit will Audi Autos wie dem verspielten Mini Countryman oder den preisbewussten Franzosen Peugeot 2008 und Renault Capture die Schau stehlen.

Ein A3 mit neuer Form und neuem Format

Technisch basiert der Q2 zwar auf dem Audi A3 Sportback. Doch bei Format und Form geht der Newcomer seinen eigenen Weg. Die Länge schrumpft auf 4,19 Meter, dafür reckt sich der Q2 auf 1,51 Meter in die Höhe und hat einen bulligeren Stand. Vor allem aber leistet sich der kleine Geländewagen ein bisschen frischen Schwung im Audi-Styling. Waren Premieren wie A4 oder Q7 zuletzt arg austauschbar und kaum als Neuheiten zu erkennen, wird der Q2 mit vielen Ecken und Kanten im Blech, einem neu modellierten Kühlergrill und ungewohnt kubischen Leuchten zum Charakterkopf.

Innen vielfältig und verspielt

Auch beim Interieur haben sich die Designer ins Zeug gelegt. Bei der Formgebung des Cockpits waren sie vielleicht nicht ganz so freizügig wie beim Blech. Doch das kompensieren sie mit einer Farb- und Materialauswahl, die vielfältig und verspielt ist - unterschiedlich genarbte, lackierte und zum Teil sogar von innen beleuchtete Konsolen inklusive.

Luxuriöse Ausstattung

Dazu gibt es eine umfangreiche Ausstattung. Wer im Katalog nur weit genug vom eher nackten Basis-Modell nach hinten blättert, kann den Q2 fast so gut ausstatten wie den Q7. Natürlich klettert der Preis dann schnell über 30 000 oder 40 000 Euro. Aber dafür gibt es ein digitales Kombiinstrument, ein Soundsystem von Bang & Olufsen, ein freistehendes Navigationsdisplay im Tablet-Style mit Online-Zugang, WLAN-Hotspot und neuester Smartphone-Integration sowie ein Heer von Assistenzsystemen bis zum Stautempomat, der auch ins Lenkrad greift.

Viel Platz auf kleiner Fläche

Der Q2 punktet mit überraschend viel Platz. Außen klein, innen groß - nach dieser Vorgabe hat Audi den Radstand auf 2,60 Meter gestreckt, die Überhänge gekürzt und selbst in der zweiten Reihe noch genügend Freiraum für zwei Erwachsene geschaffen. Und bei 405 bis 1050 Litern Kofferraum fehlt zum A3 Sportback nicht mehr viel. Dazu die hohe Sitzposition für den bequemeren Einstieg und die bessere Übersicht.

Kleine Motoren für großen Spaß

Kaum mehr als vier Meter lang und in der leichtesten Version gerade mal 1200 Kilo schwer - da braucht es keine großen Motoren für ordentliche Fahrleistungen. Sondern dem Q2 reicht in der Basis sogar ein Dreizylinder mit nur einem Liter Hubraum und 85 kW/116 PS. Der sparsamste Diesel hat ebenfalls 85 kW/116 PS und soll um die vier Liter verbrauchen. Die vernünftigste Wahl ist ein 1,4 Liter großer Vierzylinder, der unter Teillast nur auf zwei Flammen kocht und deshalb auf einen Verbrauch von rund 5,0 Litern kommen soll.

Trotzdem entwickelt er 110 kW/150 PS, beschleunigt den Q2 mit 250 Nm in 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hält auf der Autobahn mit 208 Sachen locker mit. Wem das nicht reicht, der kann neben einem ebenfalls 110 kW/150 PS starken Diesel auch zwei 2,0-Liter mit 140 kW/190 PS bestellen. Die schaffen 230 km/h und kommen serienmäßig als Quattro.

Der Spaß hört jenseits der Stadt nicht auf

Überhaupt ist der Q2 trotz seines kompakten Formats viel mehr als nur ein Stadtauto. Denn so wendig er durch die Rushhour surft und so leicht man in ihn Parklücken bugsieren kann, so viel Spaß macht er auf der Landstraße. Nicht umsonst baut Audi serienmäßig eine sportliche Lenkung mit variabler Übersetzung ein und stimmt den Q2 bei allem Komfort so stramm ab, dass die Bayern sogar in die Mini-Terminologie wechseln und von Go-Kart-Gefühl sprechen.

Fazit: Einer Kleiner mit einer großen Zukunft

Natürlich hat Audi mit dem Q2 den Geländewagen nicht neu erfunden und selbst kleine SUVs gibt es diesseits der Premiummarken schon zu Hauf. Doch für Audi ist das kleine Auto ein großer Schritt, markiert den überfälligen Aufbruch der Marke und sichert den Bayern einen gewissen Vorsprung vor der direkten Konkurrenz. Weil der Q2 auch noch gut aussieht, klasse fährt und mit seinem handlichen Format und den vernünftigen Motoren gut in die Zeit passt, könnte der Kleine noch eine große Zukunft haben.

Audi Q2 1.4 TFSI

Motor und Antrieb

Vierzylinder-Turbo-

Benzindirekteinspritzer

Hubraum:

1395 ccm

Max. Leistung:

85 kW/116 PS

Max. Drehmoment:

250 Nm bei 1250 - 4800 U/min

Antrieb:

Frontantrieb

Getriebe:

7-Gang-Doppelkupplung

Maße und Gewichte

Länge:

4,19 m

Breite:

1,79 m

Höhe:

1,51 m

Radstand:

2,60 m

Leergewicht:

k.A.

Zuladung:

k.A.

Kofferraumvolumen:

405-1050 Liter

Fahrdaten

Höchstgeschwindigkeit:

208 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h:

8,5 s

Durchschnittsverbrauch:

ca. 5,0 Liter/100 km

Reichweite: k.A. km CO2-Emission:

k.A.

Kraftstoff:

Super

Schadstoffklasse:

EU6

Energieeffizienzklasse:

k.A.

Kosten

Basispreis des Audi Q2:

ca 23 000 Euro

Grundpreis des Audi Q2 1.4 TFSI:

k.A.

Typklassen:

k.A.

Kfz-Steuer:

k.A.

Wichtige Serienausstattung

Sicherheit:

Sechs Airbags, Auffahrwarnsystem

Komfort:

Zentralverriegelung, Klimaanlage, Ledersitze Spritspartechnik, Start-Stopp-Automatik, Zylinderabschaltung

Alle Daten laut Hersteller, GDV, Schwacke

dpa-infocom

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

Es gibt Dinge, die sind einfach unglaublich, selbst im deutschen Straßenverkehr. Von Langeweile war auf dem Asphalt …
Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland
Dacia frischt Sandero und Logan MCV auf

Dacia frischt Sandero und Logan MCV auf

Im Rahmen einer umfassenden Modellpflege erhalten Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV eine neu gestaltete …
Dacia frischt Sandero und Logan MCV auf