Bisher 3625 Spender

Ehrenamtliche Helfer umsorgen die Blutspender

Service-Team: Miriam Amthauer (links) und Elisa Richter versorgen die Bluspender mit Getränken, kleinen Snacks und stehen bei Fragen zur Verfügung. Fotos: Konrad

Kassel. „Wir sind bis jetzt hochzufrieden mit der Resonanz“, sagt DRK-Regionalleiter Rainer Riedinger nach dem dritten Tag der HNA-Blutspendeaktion. Am Freitag ist die letzte Gelegenheit: Wer noch Blut spenden möchte, kann dies von 10 bis 20 Uhr im Regierungspräsidium (RP) Kassel tun.

In den ersten drei Tagen beteiligten sich insgesamt 3265 Menschen an der Aktion im Regierungspräsidium am Steinweg - am heutigen Donnerstag waren es 954 Spender.  

Um das Wohl der Spender und um einen reibungslosen Ablauf der Aktion kümmern sich neben 14 Ärzten etwa 70 ehrenamtliche Helfer. Die beiden 22-jährigen Studentinnen Miriam Amthauer und Elisa Richter aus Kassel sind seit mehr als fünf Jahren dabei.

Blutspenden wichtig

Sie koordinieren mit sieben weiteren freiwilligen Helfern den Ablauf, stehen bei Fragen zur Verfügung, helfen, wenn mal ein Laufzettel verloren geht. „Wir wissen, wie wichtig Blutspenden sind“, sagt Miriam Amthauer, die Zahnmedizin studiert. Die ehrenamtliche Unterstützung sieht sie als selbstverständlich an. Elisa Richter studiert Medizin. „Ich habe zum ersten Mal an einer Blutspendeaktion in der Schule teilgenommen und bin dann dran geblieben“, sagt sie.

Lesen Sie auch: Große HNA-Blutspendeaktion: Das müssen Sie wissen

Das Serviceteam versorgt die Spender mit Getränken und kleinen Snacks wie Eis, Joghurt, Obst oder Traubenzucker, vor allem in der Mittagszeit. „Ein solcher Service ist bei Blutspendeaktionen etwas Besonderes“, sagt Elisa Richter.

Mehr Erklärungsbedarf

Eingespieltes Team: Magnus Hattauf (links) und Jonas Drubel weisen Blutspender auf den kostenfreien Parkplatz ein.

Bevor es aber zum Blutspenden geht, müssen sich die Spender anmelden. Zum Team an der Anmeldung gehört seit neun Jahren Monika Hartmann aus Zierenberg. Sie arbeitet auch ehrenamtlich in der DRK-Bereitschaft ihres Heimatortes. „Ich mag den Umgang mit Menschen“ sagt sie. Durch den neuen, bundesweit einheitlichen Fragebogen bestehe häufig etwas mehr Erklärungsbedarf. Hartmann: „Aber die Menschen sind sehr verständnisvoll.“

Im großen Sitzungssaal des Regierungspräsidiums findet die Blutentnahme statt. Michael Stenzel, Krankenpfleger und Mitarbeiter im DRK-Institut, hilft zum zweiten Mal bei der HNA-Aktion bei der Blutentnahme.

Viel trinken

Monika Hartmann: Bei ihr melden sich die Spender an.

„Ich arbeite gerne mit Menschen, außerdem trifft man viele Kollegen, die man sonst nicht so häufig sieht“, erzählt er. Die Stimmung unter den Spendern sei ausgesprochen gut. „Gerade an warmen Tagen ist es wichtig, viel zu trinken und vor der Blutspende eine Kleinigkeit zu essen“, sagt er. Anschließend werden die Spender in der Kantine des RP kostenfrei versorgt. An der Einfahrt zum Regierungspräsidium weisen die Studenten Magnus Hattauf (23) und Jens Drubel (25) Blutspender auf den Parkplatz zwischen Schauspielhaus und RP ein. Während der HNA-Aktion können Blutspender dort kostenfrei Parken. „Die Menschen sind super nett, einige setzen sich kurz zu uns und bedanken sich bei uns, dass wir helfen“, sagen sie.

Service: Freitag von 10 bis 20 Uhr

Freitag von 10 bis 20 Uhr können Sie im Regierungspräsidium Kassel, Steinweg 6, am letzten Tag der HNA-Blutspendeaktion noch einmal Blut spenden. Der Parkplatz zwischen dem Schauspielhaus des Staatstheaters und dem Regierungspräsidium ist für Blutspender reserviert. Während der Spende können die Spender kostenfrei ihr Auto dort parken. Blutspender erhalten als Dankeschön wahlweise Kino- oder Thermekarten.

Für alle Fragen rund um das Blutspenden gibt es das kostenlose Service-Telefon unter 08 00/1 19 49 11.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.