Hüftprothese: Durch Mini-Öffnung eingesetzt - Minimalinvasiv durchs Schlüsselloch

Schwalmstadt, 13. Januar 2014: Wie eine Hüftprothese so schonend wie möglich für den Patienten eingesetzt wird, zeigen wir in diesem Video. Die Implantation der künstlichen Hüfte erfolgt minimalinvasiv per Schlüsselloch-Verfahren. Das bedeutet: Die Öffnung, die die Ärzte für die Endoprothese schneiden, bleibt so klein wie möglich. Und: Der Eingriff erfolgt zwischen Muskeln und Nerven, Muskeln werden weder durchtrennt noch abgelöst. So ist der Patient nach der Operation recht schnell wieder fit.

Rubriklistenbild: © hna

Weitere Videos des Ressorts

Krätze breitet sich in Deutschland aus
Video

Krätze breitet sich in Deutschland aus

Die Krätze verbreitet sich gerade in NRW. Winzige Milben lösen die Krankheit aus. Betroffene klagen oft über starken …
Krätze breitet sich in Deutschland aus
Immer müde? Das könnten die 5 Gründe sein
Video

Immer müde? Das könnten die 5 Gründe sein

Stets kaputt und ausgelaugt? Dies könnten fünf der Gründe sein, warum Sie sich oft so müde fühlen.
Immer müde? Das könnten die 5 Gründe sein