1. Startseite
  2. Gesundheit

Populäre Brustkrebs-Irrtümer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elisabeth-Krankenhaus Kassel/nh
Leiterin des Brustzentrums des Elisabeth-Krankenhauses: Dr. Bettina Conrad. © Elisabeth-Krankenhaus Kassel/nh

Brustzentrum-Leiterin Dr. med. Bettina Conrad, Chefärztin des Brustzentrums im Elisabeth Krankenhaus, räumt am Donnerstag, 13. März, ab 17 Uhr im Rahmen der Veranstaltung Brustpunkt mit Gerüchten, Halbwissen und Irrtümer über das Mammakarzinom auf.

Brustkrebs ist die häufigste bösartige Erkrankung der Frau. Mehr als 72 000 Frauen erkranken jährlich. In den Medien und im Internet ist das Thema Mammakarzinom daher immer präsent.

Diese Flut an Informationen führt leider nicht immer zu kompetenter Aufklärung, sie kann auch Verwirrung stiften. Andererseits halten sich ebenso hartnäckig althergebrachte irrige Gerüchte um diese Erkrankung.

Grund genug für das Team vom Brustzentrum die Veranstaltungsreihe Brustpunkt zu organisieren. In leicht verständlichen Vorträgen werden Betroffenen und Angehörigen kompetente Informationen und Tipps zu unterschiedlichen Facetten der Krankheit und des Lebens damit geboten.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 13. März, ab 17 Uhr im Vinzenzsaal des Elisabeth-Krankenhauses (4. Stock) statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Nächste Termine der Vortragsreihe "BrustPUNKT" für Patienten und Angehörige  im Vinzenzsaal des Elisabeth-Krankenhauses:

(nh)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion