Mutmaßlicher Dealer vorläufig festgenommen

27-Jähriger mit Drogen erwischt

Mitte. Ein mutmaßlicher Drogendealer (27) ist am Dienstagnachmittag von Beamten des Polizeireviers Mitte vorläufig festgenommen worden. Bei seiner Durchsuchung wurden neben mehreren Hundert Euro über 50 verkaufsfertige Drogenportionen gefunden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner waren die Beamten des Innenstadtreviers gegen 17.15 Uhr in der Innenstadt auf den bereits polizeibekannten 27-Jährigen aufmerksam geworden. Als sie ihn am Entenanger kontrollieren wollten, habe dieser noch versucht, sich aus dem Staub zu machen. Doch die Polizisten konnten ihn nach kurzer Verfolgung in der Mittelgasse einholen und überprüfen. Dabei hätten sie bei dem jungen Mann überwiegend Haschisch und Marihuana entdeckt, das bereits portioniert und verkaufsfertig in Tütchen abgepackt war.

Wohnung durchsucht

Die Beamten stellten die Betäubungsmittel sicher und brachten den 27-Jährigen zunächst auf die Dienststelle. Bei der Durchsuchung seiner Kasseler Wohnung seien allerdings keine weiteren Drogen gefunden worden.

Die Beamten des Polizeireviers Mitte leiteten gegen den 27-Jährigen ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels ein. Angaben zum Tatvorwurf wollte der 27-Jährige nicht machen. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.