Opfer alkoholisiert, keine Angaben zu Tätern

Streit: Unbekannte verletzten 36-Jährigen mit Messer 

Kassel. Ein 36-jähriger Mann aus Schauenburg ist bei einem Streit in der Nacht zum Samstag in der Kasseler Innenstadt mit einem Messer verletzt worden.

Die drei oder vier bislang unbekannten Männer, mit denen das Opfer aneinander geraten war, waren daraufhin vom Tatort geflüchtet. Der zur Tatzeit erheblich alkoholisierte 36-Jährige machte bislang keine Angaben zur Ursache des Streits oder den Tätern. 

Laut Polizeisprecher Matthias Mänz gingen um kurz vor 1 Uhr die Notrufe mehrerer Passanten aus der Unteren Königsstraße ein, die von einer Schlägerei in Höhe der Hedwigstraße berichteten. Am Tatort fanden die Beamten den 36-Jährigen, der auf dem Boden lag. Er war durch einen Messerstich im Bereich der Hüfte verletzt worden. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern durch mehrere Streifen der Kasseler Polizei verlief erfolglos.

Die Stichverletzung, die der 36-Jährige erlitten hatte, war nach erster Einschätzung des behandelnden Notarztes nicht lebensbedrohlich. Ein Rettungswagen brachte das Opfer in ein Krankenhaus.

Sowohl bei seiner Befragung durch die Beamten am Tatort als auch später im Krankenhaus machte der erheblich alkoholisierte 36-Jährige keine Angaben zum Grund der Auseinandersetzung oder zu den Tätern. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.