49-Jähriger bricht ins Landratsamt ein

Kassel. Dank eines Zeugen konnte die Polizei einen 49-jährigen Mann aus Baunatal festnehmen, der verdächtigt wird, ins Landratsamt an der Wilhelmshöher Allee eingebrochen zu sein.

Am Freitag nahm die Polizei einen Verdächtigen fest, der am Morgen ins Landratsamt eingebrochen sein soll. Die Fensterscheibe zu einem Büro des Fachbereichs Jugend an der Humboldtstraße stand laut Polizei offen und war mit Steinen eingeworfen.

Der Zeuge teilte der Polizei über den Notruf um kurz vor 5 Uhr mit, in welche Richtung der vermeintliche Einbrecher geflohen sei und beschrieb ihn. Eine Funkstreife traf an der Einmündung Humboldtstraße zur Wilhelmshöher Allee auf den Mann und konnte ihn am Brüder-Grimm-Platz festnehmen.

Aus dem Landratsamt erbeutete der Tatverdächtige eine Tasche mit einem Laptop, die er auf seiner Flucht in ein Hochbeet deponierte. Er hatte 250 Euro Bargeld bei sich, woher war noch unklar.

Der Mann ist den Beamten aus Eigentums- und Drogendelikten bereits bekannt. Die Polizei ermittelt jetzt auch, ob der Verdächtige noch für weitere ungeklärte Einbrüche in Verdacht kommt.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.