Profitables Geschäft

Immer mehr illegale Altkleider-Container in der Stadt

Kassel. Die Zahl illegal aufgestellter Altkleider-Container im Stadtgebiet hat massiv zugenommen. Das bestätigen die Stadtreiniger Kassel. „Im vergangenen Jahr haben wir zwölf, in diesem Jahr bereits neun Ordnungswidrigkeitsverfahren geführt“, sagt die Stadt.

Es ist möglich, dass die Container gewerblicher Sammler aufgrund einer neuen Gesetzeslage bald ganz aus dem Stadtbild verschwinden.

Wie viele Container illegal aufgestellt wurden, kann die Stadt nicht sagen. Happel-Emrich: „Die Container stehen nicht dauerhaft, sondern nur so lange, bis sie ermittelt und entfernt werden.“ Das Geschäft mit Altkleidern ist rentabel: Der derzeitige Marktpreis für eine Tonne liegt bei 400 Euro. Mehrere gewerbliche Firmen stellen laut Stadt vermehrt Altkleider-Container auf öffentlichen Flächen auf. Das dürfen aber nur die Stadtreiniger Kassel.

In Sachen Abfallentsorgung haben in Deutschland Städte und Kommunen das Monopol. 130 Container der Stadtreiniger stehen im Stadtgebiet. Die Einnahmen aus der Altkleiderverwertung fließen laut Sprecherin Birgit Knebel in den Haushalt der Abfallgebühren, kommen dem Bürger also zugute. Auf Privatflächen hingegen entscheidet der jeweilige Eigentümer, ob Firmen Container dort aufstellen dürfen.

Für gewerbliche Sammler könnte aufgrund des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes spätestens in vier Jahren Schluss sein. Seit dem 1. Juni 2012 müssen alle, die Abfälle wie Altkleider oder Schrott aus privaten Haushalten sammeln, das beim Regierungspräsidium (RP) anzeigen. Das RP kann die Sammlungen untersagen, wenn zum Beispiel die öffentliche Verwertung dadurch unrentabel wird.

Für die Abfallentsorgung des Landkreises ist die Altkleidersammlung kein Thema. In den Kommunen des Altkreises tummeln sich vor allem Privatfirmen.

Von Mirko Konrad

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.