Zusätzliche Sperrungen übers Wochenende

Altmarkt-Kreuzung: Wieder Änderung der Kasseler Großbaustelle

Kassel. Noch einmal ändert sich die Großbaustelle am Altmarkt für die Dauer des letzten Herbstferienwochenendes: Zusätzlich zur stadteinwärts gesperrten Fuldabrücke wird ab Freitag, 31. Oktober die Weserstraße stadtauswärts zwischen Altmarkt und Katzensprung dicht gemacht.

Auch dort soll - sowie im Kreuzungsbereich - die Fahrbahn erneuert werden.

Diese Arbeiten dauern bis Montagmorgen, 6 Uhr – ab dann soll der Verkehr am Altmarkt über die Wintersaison weitgehend ungehindert fließen. Allenfalls kleinere Arbeiten am Fahrbahnrand sollen laut Straßenverkehrsamt in den kommenden Wochen erledigt werden. Der Bau-Kraftakt während der Herbstferien habe reibungslos geklappt. Zwischen Freitag und dem frühen Montagmorgen gibt es am Altmarkt diese Einschränkungen:

• Brüderstraße stadtauswärts: Während des Wochenendes geht es am Altmarkt nur nach rechts zur Fuldabrücke.

• Weserstraße stadteinwärts: Der Linksabbieger zur Fuldabrücke ist von Freitag bis Montagmorgen unpassierbar.

• Kurt-Schumacher-Straße stadtauswärts: Während des Wochenendes kann man nicht nach links in Richtung Katzensprung abbiegen.

• Fuldabrücke stadteinwärts: Ab dem Platz der deutschen Einheit gilt eine Umleitung über die Hafenbrücke. Anlieger können bis zum Unterneustädter Kirchplatz und von dort ins Blücher- und ins Hafenviertel fahren. (asz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.