Noch mehr Angebote in Kassel

Angebote für Allergiker: In der Trattoria Pippo gibt es glutenfreie Pizza

+
Selbst betroffen: Lucia Carciola bietet in ihrem Restaurant zahlreiche glutenfreie Speisen an. 

Kassel. Immer mehr Menschen vertragen Lebensmittel nicht. Der Gang ins Restaurant ist für sie besonders beschwerlich. Wir haben uns in Kassel umgesehen, wo es Angebote für Betroffene gibt.

Die Trattoria Pippo in Kirchditmold ist besonders für Menschen mit Zöliakie interessant. So gut wie jedes Gericht der Speisekarte kann auch glutenfrei serviert werden. Die Küche der Trattoria ist mit glutenfreiem Brot, Nudeln und Paniermehl gut ausgestattet. „Außerdem ist es wichtig, dass in der Küche sorgsam gearbeitet wird, sonst besteht die Gefahr, dass Speisen mit Gluten verunreinigt werden“, erklärt Betreiberin Lucia Carciola. In der Küche gibt es extra für die Zubereitung glutenfreier Speisen ein spezielles Kochgeschirr und einen separaten Ofen für die glutenfreie Pizza.

Maisnudeln

Zu den Vorspeisen wird glutenfreies Brot gereicht, für die Pastagerichte gibt es Maisnudeln, und als Nachspeise erwartet den Gast zum Beispiel ein Tiramisu mit glutenfreien Biscuits. Ein Highlight ist die im Steinofen zubereitete glutenfreie Pizza. „Die bieten wir erst seit anderthalb Jahren an“, erzählt Betreiberin Lucia Carciola.

Denn das glutenfreie Mehl ist nicht ganz einfach in der Zubereitung, und so habe es lange gedauert, bis man die Mehlmischung gefunden habe, mit der man zufrieden sei. Lucia Carciola selbst war der Anlass für das glutenfreien Angebot in der Trattoria: Sie selbst leidet unter Zöliakie und muss sich seit elf Jahren glutenfrei ernähren.

Weil das Backen einer glutenfreien Pizza aufwendiger ist und das Mehl teurer, gibt es für die Pizza einen Aufpreis von zwei Euro. Wer an einer Glutenunverträglichkeit leidet, werde diese sicherlich gerne zahlen, ist sich die Betreiberin sicher.

Extra Backofen: Pizzabäcker Antonio Bonavita nutzt einen eigenen Backofen für die glutenfreie Pizza.

„Früher hatte ich sogar laktosefreien Mozzarella hier“, sagt Carciola, „aber das hat sich auf Dauer nicht sehr gelohnt. Wenn man vorher anrufe, könne das Restaurant aber den meisten Wünschen nachkommen. Das glutenfreie Angebot wurde bisher von der Trattoria selbst nicht beworben, doch über Internetforen, Facebook und Mund-Propaganda kommen schon seit Langem immer mehr Men

schen, um einen glutenfreien Abend zu genießen. Es kämen regelmäßig zum Beispiel Gäste extra aus Göttingen in die Zentgrafenstraße nach Kirchditmold, so Carciola. Eine spezielle Reservierung sei nicht notwendig, das glutenfreie Angebot jederzeit vorhanden.

Stichworte

Laktoseintoleranz

An Laktoseintoleranz leiden etwa 70 Prozent der Weltbevölkerung, gut 10 bis 20 Prozent in Deutschland. Bei der Allergie kann der Körper den Milchzucker Laktose, der in natürlicher Milch und Milchprodukten vorkommt, nicht verwerten. Folgen sind Bauchschmerzen und Durchfall, die nur mit dem Verzicht auf milchhaltige Produkten verhindert werden können. Oft geht eine Laktoseintoleranz auch mit einer Fruktoseintoleranz einher. Die etwa 15 bis 25 Prozent Betroffenen in Deutschland müssen unter anderem auf Obst und Gemüse, aber auch auf Süßigkeiten und Bier verzichten.

Glutenintoleranz

Ebenfalls zu Problemen im Magen-Darm-Trakt führt die so genannte Zöliakie, besser bekannt unter Glutenunverträglichkeit. Schätzungen zu Folge leidet jeder 200. Bundesbürger an dieser Intoleranz. Dabei können bestimmte Getreidesorten und Produkte mit diesem Getreide nicht verdauen. Darunter fallen unter anderem Weizen, Roggen und Gerste. Der Krankheit kann man nur mindern, wenn man strikt auf bestimmte Produkte verzichtet.

Histaminintoleranz

Damit muss auch ein Histamin-Erkrankter umgehen können. Bei dieser noch sehr unbekannten Krankheit kann der natürliche Botenstoff Histamin nicht abgebaut werden. Dieser kommt zum einen im Körper selbst vor, wo er zum Beispiel die Lernfähigkeit und Emotionen reguliert. Zum anderen ist er ein Reifungsmittel in Lebensmitteln. Betroffene dürfen daher keine gereiften und gepökelten Lebensmittel zu sich nehmen. Sonst drohen die Folgen einer normalen, allergischen Reaktion: Juckreiz, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen.

Test bringt Klarheit

Bei Verdacht auf eine Intoleranz sollte ein Facharzt für Innere Medizin aufgesucht werden. Dieser testet erhöhte Werte in der Atemluft oder in Gewebe- und Blutproben. Apotheken bieten auch Selbsttests an, von denen jedoch abgeraten wird. Da sie nicht aussagekräftig genug sind. 

Eine kleine Auswahl von weiteren allergikerfreundlichen Angeboten in Kassel:

• Im Coffee Bay (Scheidemannplatz 2) werden glutenfreie Bagels und Muffins serviert. Die Bagels befinden sich zum Aufbacken in einer speziellen Plastikfolie, um eine Vermischung mit anderen Lebensmitteln zu vermeiden.

• Das Café Hahn (Pestalozzistraße 10) hat immer wieder glutenfreie und vegane Kuchen im Angebot, außerdem gibt es neben Kuhmilch auch Sojamilch für die Kaffeespezialitäten.

• Da die asiatische Küche ohnehin überwiegend gluten- und laktosefrei ist, kann man mit Unverträglichkeiten beispielsweise auch gut im vietnamesischen Restaurant Pho Vang (Garde-du-Corps-Straße 1 in der Innenstadt essen gehen.

• Viele vegane, somit laktosefreie, und auch glutenfreie Gerichte gibt es außerdem in dem ostafrikanischen Restaurant Abessina (Kurt-Schuhmacher-Straße 23).

• Das Podium (Kölnischen Strasse 34) führt eine Speisekarte mit Kennzeichnungen für Laktose und Gluten, und gefrühstückt werden kann hier ebenfalls.

• Die Bio-Eisdiele Cortina (Wilhelmshöher Alle 134) führt mehrere vegane Eissorten, die beispielsweise als Sorbetvariante ohne Milch oder aus Hafermilch hergestellt werden. 

Von Verena Kern

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.