Autogrammstunde vor der Galeria Kaufhof: Dorfrocker machten Fans glücklich

+
Überglücklich: Für die siebenjährige Laura Becker ging ein Wunsch in Erfüllung. Sie traf ihre Idole zum ersten Mal und ergatterte sogar ein Foto mit den Dorfrockern Philipp (von links), Markus und Tobias. 

Kassel / Baunatal. „O'zapft is!" heißt es vom 16. bis 18. September auf dem Gelände der Hütt-Brauerei in Rengershausen. Wenn die erste Kasseler Wiesn über die Bühne geht, wollen die drei Brüder Philipp, Tobias und Markus Thomann mit ihren Partyhits die Menge zum Toben bringen.

Bekannt als die Dorfrocker präsentieren sich die drei Stimmungskönige aus dem fränkischen Kirchaich bei Bamberg bei ihren Auftritten mit viel Wortwitz. Die tolle Bühnenshow und jede Menge Charme gehören bei den Dorfrockern ebenfalls zu jedem Auftritt dazu.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die dreitägige Partysause in Baunatal, die von der HNA veranstaltet wird, gab es bereits am Wochenende. Die Dorfrocker waren am Samstagnachmittag zu einem Kurzbesuch nach Kassel gekommen.

Zuvor mussten die Fans jedoch lange auf ihre Idole waren. Mit zwei Stunden Verspätung kamen sie in Kassel an. Auf der Bühne vor der Galeria Kaufhof waren die drei Brüder dann aber nur für ihre Fans da, schrieben fleißig Autogramme, plauderten bei Moderator Christian Becker (Radio HNA) über ihre peinlichsten Momente und standen für eine Vielzahl an Fotos zur Verfügung. Marion Schäfer (48, Nieste) war mit ihren Freundinnen Sabine Müller (52, Benterode) und Tanja Wolfram (46, Nieste) gekommen, um die Jungs mal wieder live zu sehen. Seit sechs Jahren seien sie große Dorfrocker-Fans, sagten die drei Frauen. Im vergangenen Jahr hätten sie das Dorfrocker-Open-Air in der Heimat der Jungs sogar mit einer Woche Urlaub dort verbunden.

„Bei mir im Auto laufen nur die Dorfrocker“, erzählte Tanja Wolfram. Zu ihren Hits gehören unter anderem „Echte Freunde“, „Gehfehler“, „Dorfkind“ und der Gute-Laune-Kracher „Hosenträger-Horst“. Jolina Muhr (Großalmerode) und Laura Becker (Baunatal) waren an diesem Tag mit ihren sieben Jahren die jüngsten Fans. Gerade für Laura, die mit ihrer Mama Christina Becker gekommen war, ging ein großer Wunsch in Erfüllung. Für das Mädchen war es das allererste Treffen mit den Partykönigen. Selbstverständlich hielt ihre Mutter alles mit der Handykamera fest. „Wir können alle Lieder auswendig mitsingen“, verriet sie. Nach einer halben Stunde Dorfrocker-Power war die Show auch schon wieder vorbei. Zu einer Gesangseinlage reichte die Zeit an diesem Tag leider nicht, was die Fans jedoch nicht störte. Sie waren glücklich, dass sie ein paar Worte mit ihren Idolen wechseln konnten.

Karten: HNA-Ticketservice, Tel. 0561/20 32 04, und online unter http://zu.hna.de/HNAWiesn.

Dorfrocker zu Gast in Kassel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.