Vorführung zum Welterbetag

Neue Attraktion im Bergpark: Vexierwassergrotte frisch saniert

Wasser marsch in der Vexierwassergrotte: Aus 104 restaurierten Düsen spritzt jetzt wieder das Wasser. Auch eine Wasserorgel soll hier demnächst wieder zu hören sein. Foto: Fischer

Kassel. Noch spritzen die 104 kleinen Düsen in der Vexierwassergrotte ihre Wasserstrahlen nur zu besonderen Anlässen. Am Sonntag zum Welterbetag zum Beispiel.

Bei ihren Führungen boten Gartenhistoriker Siegfried Hoß und Wassermeister Horst Nitschke schon mal einen Vorgeschmack auf eine weitere Attraktion im Bergpark, die demnächst zu bewundern sein wird. Die Grotte befindet sich auf der ersten Ebene der Wasserspiele unterhalb des Herkules. Hier am Artischockenbecken stehen im Moment noch Kräne. Die Grotte mit der großen Figur des Gottes Pan, der auf seiner Flöte spielt, ist bereits weitgehend saniert.

Hier will die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) an eine Tradition anknüpfen, die einige vielleicht noch kennen. Früher konnte man in einen Automaten am Rand der Grotte eine Münze einwerfen und bekam dann unabhängig von den übrigen Wasserspielen eine kleine Inszenierung mit spritzenden Düsen und zwei sprudelnden Brunnen geboten. Die Vorderseite des Automaten gibt es noch. Darauf kann man lesen, dass das feuchte Vergnügen zuletzt 50 Pfennige (26 Cent) gekostet hat.

Führungen durch den Bergpark zum Welterbetag

Wahrscheinlich werde man eine Wertmarke anbieten, die es im Besucherzentrum zu kaufen gibt, sagt Horst Nitschke. Der Preis steht noch nicht fest. Klar ist dagegen, dass für ein weiteres Erlebnis in der Grotte noch Geld gebraucht wird. „Wir wollen mit einem Nachbau der früheren Wasserorgel hier wieder Musik machen“, sagt Siegfried Hoß. 70.000 bis 90.000 Euro werde das kosten. Der Museumsverein sammele dafür Spenden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.