Festnahme: Einbrecher stiegen in Secondhandladen an Wilhelmshöher Allee ein

Kassel. Ein Mann wurde in der Nacht zum Freitag festgenommen, der verdächtigt wird, mit einem Komplizen in ein Secondhandgeschäft an der Wilhelmshöher Allee eingebrochen zu sein.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz waren Anwohner gegen 3.30 Uhr durch laute Geräusche wach geworden und hatten beim Blick aus dem Fenster zwei Männer beim Einbruch in das benachbarte Secondhandgeschäft beobachtet. Diese hatten mit einem Vorschlaghammer die Scheibe eingeschlagen, woraufhin einer der beiden durch das Loch in das Geschäft geklettert war. Der Zeuge hatte daraufhin die Polizei alarmiert. Die beiden Täter hatten kurz darauf die Flucht in unterschiedliche Richtungen ergriffen.

Eine Streife nahm wenige Augenblicke später auf der Gräfestraße einen 42-Jährigen fest, der sich hinter einem geparkten Auto zu verstecken versuchte. Wie die Ermittlungen ergaben, ist der 42-Jährige dringend tatverdächtig, an dem Einbruch beteiligt gewesen zu sein. Da der Festgenommene derzeit über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt und bei ihm die Haftgründe der Flucht- und Wiederholungsgefahr angenommen werden, wurde er am Freitagnachmittag auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen zu dem zweiten Täter dauern an. Bei diesem soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten, 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann mit kurzen bräunlichen Haaren handeln. Er trug eine braune Stoffjacke und eine helle Jeans und flüchtete in Richtung Innenstadt.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.