Internationale Schule soll Gymnasium werden

+

Kassel. Die Internationale Schule auf der Marbachshöhe soll zum Gymnasium erweitert werden.

Der Schulträger Swiss International School (SIS) will die zweisprachige Grundschule ab kommendem Sommer zu einer weiterführenden Schule ausbauen, die bis zum Abitur führt. Dafür soll am bestehenden Schulgebäude ein Anbau errichtet werden.

Die Eröffnung steht allerdings noch unter dem Vorbehalt, dass das Staatliche Schulamt eine Genehmigung für den neuen Gymnasialzweig gibt. Zudem müssen laut SIS noch letzte Details zum Grundstück und zum Neubau geklärt werden. Geplant ist, dass an der Privatschule neben dem Abitur auch ein international anerkannter Abschluss (International Baccalaureate Diploma) abgelegt werden kann. Neben der SIS bieten auch staatliche Schulen in Kassel - unter anderem das Goethe-Gymnasium - zweisprachigen Unterricht an.

Gehen die Pläne der SIS auf, soll das Gymnasium bereits zum kommenden Schuljahr - Ende August - mit einer 5. Klasse starten. Zum Schuljahr 2017/18 soll der Anbau fertig sein und die Schule Jahr für Jahr um einen Jahrgang wachsen bis zur 12. Klasse.

Die Internationale Schule hatte 2014 als Grundschule mit 40 Schülern eröffnet. Der Unterricht findet zu gleichen Teilen auf Deutsch und Englisch statt. Inzwischen werden 93 Kinder in den Klassen 1 bis 4 sowie einer Eingangsstufe unterrichtet. Für die jetzigen Grundschüler wird also eine fortlaufende Beschulung bis zum Abitur möglich sein. Auch Quereinsteiger können noch an dem Gymnasium aufgenommen werden.

Für die Ansiedlung einer Internationalen Schule hatte sich seinerzeit vor allem das international tätige Kasseler Unternehmen Wintershall starkgemacht. Für Wintershall als Arbeitgeber habe das Schulangebot der SIS große Bedeutung, so eine Sprecherin, weil dadurch der Standort Kassel besonders für Fachkräfte aus dem Ausland an Attraktivität gewinne.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.