Wasserspiele im oberen Bereich nur bis 4. September

Kranballett an den Kaskaden: Sanierung dauert bis 2018

Eindrucksvolle Baustelle: Vom Herkules bis zum End der Kaskaden stehen derzeit sieben Kräne im Bergpark Wilhelmshöhe. Bis zum Jahr 2018 werden die Kaskaden saniert. Fotos:  Schachtschneider

Kassel. Es ist eine ungewöhnlich steile und deshalb besonders schwierige Baustelle. Noch bis zum Frühjahr 2018 dauert die Sanierung der Kaskaden unterhalb des Herkules.

Für den Transport von Steinen, Mörtel und anderem Baumaterial sorgen sieben Kräne. Aus der Ferne wirken sie wie ein überdimensionales Ballett im Bergpark. Aus der Nähe kann man sehen, dass hier alles aufeinander abgestimmt ist. Die Kräne decken die gesamten 320 Meter der Kaskaden ab. Die erstrecken sich von der Vexierwassergrotte unterhalb des Herkules bis zum Neptunbecken neben der Kaskadenwirtschaft, der Höhenunterschied beträgt stolze 105 Meter.

Riesige Stufen: Die Arbeiten an den Kaskaden dauern insgesamt drei Jahre. Archivfoto:  Fischer/nh

Allein der Aufbau der Kräne durch die Kasseler Firma Wedekind, die sich bei der Ausschreibung durchgesetzt hat, war eine Herausforderung. „Einige der großen Teile mussten über die engen Serpentinen transportiert und auf den steilen Wegen mit Seilen gesichert werden“, sagt Konrad Brenker vom Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen. Auf einem Teilstück war nicht einmal das möglich. Hier kletterte ein Kran mit einem eigenen Raupenantrieb zwischen den Fichten den Steilhang hinauf.

Auch dieser Kran trägt dazu bei, dass das Material für die Sanierung genau da ankommt, wo es gebraucht wird. Im Vorfeld sei die gesamte Baustelle mit Drohnen abgeflogen und genau dokumentiert worden. Für jeden beschädigten Stein und jede Fuge, die erneuert werden muss, gebe es genaue Vorgaben, sagt der Ingenieur Brenker. Steinmetze fertigen den Ersatz für marode Tuffsteine passgenau an.

In diesem Jahr werden die Kaskaden auf der von unten gesehen rechten Seite erneuert. Über die andere Seite laufen die Wasserspiele noch. Allerdings nicht mehr lange. Am Sonntag, 4. September, 14.30 Uhr, ist der letzte Termin für die Kaskaden. Danach beginnen die Wasserspiele bis zum Saisonende am 3. Oktober am Steinhöfer Wasserfall. „Wir brauchen die Zeit, um auch die Plattformen, Becken und Grotten sanieren zu können“, sagt Brenker.

Schutz für Welterbe

Für die Arbeiten im Weltkulturerbe braucht man auch in diesem Bereich besonders viel Fingerspitzengefühl. Die schweren Baumaschinen sollen nach Möglichkeit keine Wege und schon gar nicht die historischen Bauwerke beschädigen.

Das Kranballett unterhalb des Herkules wird noch eine Weile im Einsatz sein. Wenn nichts dazwischen kommt, sollen die komplett sanierten Kaskaden am 1. Mai 2018 zu bewundern sein. Dafür haben das Land Hessen und der Bund vier Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Mehr zu den Kaskaden finden Sie im Regiowiki.

Schlagworte zu diesem Artikel

RenaAntwort
(1)(0)

Oder dann iss die Kohle weg, weil schnell noch ein paar andere Löcher gestopft weden müssen. :)))

UlsterAntwort
(1)(0)

Bei den steigenden Preisen würde es ja noch teurer! :-))))

Rena
(1)(0)

Hätte das nicht bis 2018 warten können???

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.