Früheres Burgfeldkrankenhaus

Bad Wilhelmshöhe: Der letzte Krankenhausflügel ist gefallen

Bad Wilhelmshöhe. Vom früheren Burgfeldkrankenhaus in Bad Wilhelmshöhe ist seit heute nur noch ein Trümmerberg übrig.

In den vergangenen Tagen wurde auch der letzte Flügel des in den 1970er-Jahren ausgebauten Krankenhauses an der Wigandstraße abgerissen (Foto).

Nun werde es noch etwa vier Wochen dauern, bis auch der Schutt beseitigt wurde und die Baugrube angelegt ist, sagt Frank Becker von der Firma Kanada Bau, die auf dem 5000 Quadratmeter großen Areal fünf Stadtvillen errichten will.

Insgesamt sollen in der Wohnanlage, die auch die alte Villa Viktoria umfasst, 35 Eigentumswohnungen entstehen. Die Braunschweiger Firma will einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag in das Projekt investieren. Ende 2017 sollen die Neubauten stehen.

Unser Foto hat HNA-Leser Bernhard Rüffert gemacht, der auf seinem Weg zur Arbeit häufiger mit seinem Rad an der Baustelle stoppt, um den Fortschritt zu bestaunen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.