Die Wilhelmshöher Allee wurde erst nach dem Krieg vierspurig ausgebaut

Die Bahn fährt hier seit 1877

Die Wilhelmshöher Allee in Höhe des Kirchwegs um 1910: An dieser Stelle konnte man in die Herkulesbahn umsteigen. Foto: privat/nh

Seit über 100 Jahren fährt die Straßenbahn über die Wilhelmshöher Allee. Unser historisches Foto zeigt den Bereich in Höhe des Kirchwegs um das Jahr 1910. Hier konnte man bis 1966 in die Herkulesbahn umsteigen, die über die Kohlenstraße und die Druseltalstraße bis hinauf zu Kassels Wahrzeichen fuhr.

Im Lauf der Jahre gab es an der Wilhelmshöher Allee immer wieder größere Bauarbeiten. Angelegt wurde sie ab 1767 als eine von Bäumen gesäumte Verbindung vom Bergpark bis zur Innenstadt. Genau 4565 Meter ist die Allee lang, auf der bereits 1877 die erste Straßenbahn unterwegs war.

Im Zweiten Weltkrieg und insbesondere in der Bombennacht vom 22. Oktober 1943 gab es auch entlang der Wilhelmshöher Allee erhebliche Zerstörungen. Insbesondere in dem letzten Abschnitt auf dem Weg zur Innenstadt blieb nur wenig von der alten Bebauung übrig. In den 1970er-Jahren wurde die bis dahin weitgehend zweispurige Allee für den zunehmenden Autoverkehr in vielen Bereichen auf vier Spuren verbreitert. Der Baumbestand wurde damals drastisch reduziert. (tos)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.