Betrunkene sorgte für Zug-Verspätung

Kassel. Eine betrunkene Frau aus Köln sorgte am vergangenen Sonntagabend gegen 22.30 Uhr für erhebliche Verspätungen eines ICE, der von Fulda in Richtung Kassel-Wilhelmshöhe unterwegs war. Rund eine halbe Stunde Verspätung mussten die übrigen Fahrgäste wegen der 52-jährigen Frau erdulden, so Klaus Arend, Sprecher der Bundepolizeiinspektion.

Bei der Fahrscheinkontrolle kurz vor Fulda habe sich die Frau geweigert, ihr Ticket für die 1. Wagenklasse vorzuzeigen. Auf sehr aggressive Weise soll sich die stark Angetrunkene wegen der Kontrolle beschwert haben. Zudem hätte sie das Zugpersonal massiv beleidigt.

Erst nachdem die Bundespolizei im Bahnhof Fulda auftauchte, sei Frau bereit gewesen, ihre Fahrkarte vorzuzeigen. Der Vorfall erforderte einen außerplanmäßigen Halt und führte zu 27 Minuten Verspätung.

Damit nicht genug: Auf dem Weg nach Kassel habe die Kölnerin erneut Bahnmitarbeiter beleidigt. Dies machte einen weiteren Einsatz der Bundespolizei in Kassel-Wilhelmshöhe erforderlich und führte zu einer weiteren Verspätung von acht Minuten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die Kölnerin ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.