Polizei sucht Zeugen

Einbrecher erbeuteten ein halbe Tonne Kupfer in Bettenhausen

Kassel. Einbrecher haben am Wochenende 500 Kilogramm Kupfer aus einer Firmenhalle in Bettenhausen gestohlen. Sie entkamen mit ihrer Beute im Wert von mehreren tausend Euro.

Die Täter waren durch ein Oberlicht in das Firmengebäude an der Wohnstraße eingedrungen, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Neben Kupferplatten und Stanzabfälle aus Kupfer ließen sie auch vier in der Halle gelagerte Kompletträder mitgehen.

Um ihre schwergewichtige Beute nach draußen zu schaffen, versuchten die Einbrecher zunächst vergeblich, ein Rolltor von innen zu öffnen. Als dies scheiterte, transportierten sie das Kupfer schließlich durch eine Fluchttür zu einem offenbar davor bereitgestellten Fahrzeug.

Eine Mitarbeiterin hatte den Einbruch am Montag entdeckt. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.