Beamte erwischten ih

Direkt neben Polizeirevier: Mann wollte Räder stehlen

Kassel. Nicht das beste Gespür bei der Auswahl eines Tatorts bewies am Mittwochabend ein 44-jähriger Mann aus Polen.

Er versuchte unmittelbar neben dem Polizeirevier Ost an der Leipziger Straße in Bettenhausen, die Räder von einem Wagen einer benachbarten Firma zu klauen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte ein Beamter auf der Dienststelle gegen 20.50 Uhr Geräusche gehört, die aus Richtung der Gebäuderückseite des Reviers kamen. Als er mit einem Kollegen nachschaute, sahen sie, wie sich der 44-Jährige an den Rädern eines unmittelbar hinter dem Gebäude abgestellten Autos zu schaffen machte. Der Mann habe bereits ein Kantholz und Pflastersteine bereitgelegt, offenbar um das Fahrzeug aufbocken zu können.

Als der Mann die Polizisten gesehen habe, sei er aufgestanden und habe behauptet, dass es sich um sein Auto handele. Dies konnten die Beamten jedoch relativ schnell als Schutzbehauptung entlarven. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen zudem herausstelle, war der 44-Jährige bereits am Nachtmittag gegen 13 Uhr festgenommen worden, nachdem er auf dem Heupelweg mit einem Besen die Scheibe eines VW T 5 eingeschlagen und anschließend versucht hatte, das Fahrzeug zu öffnen.

In diesem Fall hatten die Ermittler ihn noch wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß setzen müssen. Nach seiner erneuten Festnahme am Abend erfolgte jedoch die Einlieferung ins Polizeigewahrsam. Da der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, soll er am Donnerstag auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.