Jugendliche wollten offenbar Party auf abgesperrtem Gelände feiern

Tragischer Unfall in Abbruchhaus: 19-Jähriger von Säule erschlagen

+

Kassel. Tragisches Unglück in einem Abbruchhaus in Bettenhausen: Ein 19-Jähriger aus Kassel, der mit Freunden in einem zur früheren Hafer-Kakao-Fabrik gehörenden Backsteingebäude in der Sandershäuser Straße feiern wollte, ist am frühen Samstagmorgen von einer Säule erschlagen worden.

Nach Auskunft von Polizeisprecher Walter Weber geschah das Unglück, als die jungen Leute versuchten, eine Hängematte aufzuhängen. Dabei kippte die freistehende Säule um und fiel auf den jungen Mann.

Ein weiterer 19-Jähriger aus Kassel erlitt nach Auskunft der Polizei leichtere Verletzungen. Er wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die jungen Leute drangen möglicherweise durch eine marode Tür auf der Ostseite in das fünfstöckige Gebäude ein. Das Areal, das nach HNA-Informationen der Raiffeisen-Warenzentrale Hessen-Thüringen gehört, ist durch einen Bauzaun gesichert. An der Eingangstür hängt ein Schild, das das Betreten der Ruine verbietet. Nach dem Notruf, der gegen 4.40 Uhr einging, fuhren Rettungskräfte und ein Notarzt zum Unfallort in der Sandershäuser Straße. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Bei der Polizei geht man von einem Unfall aus. „Ein Fremdverschulden wird zurzeit ausgeschlossen“, sagte Polizeisprecher Weber.

Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei, die die Unglücksstelle beschlagnahmt hat, hatten sich das spätere Opfer und drei weitere junge Leute aus Kassel und Calden am Freitagabend illegal Zutritt zu dem Industriedenkmal verschafft. Die Hafer-Kakao-Fabrik, die auf das Jahr 1898 zurückgeht, liegt in der Nähe der früheren Salzmannfabrik.

19-Jähriger wird von Säule erschlagen

Hier ist das Unglück passiert

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.