74-Jährige aus Bettenhausen wurde Opfer

Enkeltrick: Trickdiebin ergaunerte 8000 Euro

Bettenhausen. Trickbetrüger haben am Dienstagnachmittag eine 74-jährige Frau, die in der Steinigkeitstraße in Bettenhausen lebt, mit der Enkeltrick-Masche um 8000 Euro gebracht.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner klingelte bei der 74-Jährigen am Dienstag gegen 13.30 Uhr das Telefon. Da sie die Stimme der jungen Frau am anderen Ende der Leitung nicht sofort erkannte, ließ die Anruferin die Seniorin raten. Als sie auf ihre Cousine „Christa“ tippte, stieg die Betrügerin sofort darauf ein und bejahte es. Dann schilderte die Betrügerin ihre vermeintliche Notlage. Sie wolle gerade einen Wohnwagen kaufen, bei dem es mehrere Interessenten gäbe. Mit einer Anzahlung in Höhe von 8000 Euro könnte sie sich das hervorragende Angebot sichern. Sie bat die 74-Jährige darum, ihr kurzfristig diese Summe zu leihen. Spätestens am Abend könne sie den Betrag zurückerstatten.

Da die 74-Jährige ihrer Cousine, die eigentlich in Osthessen lebt, gerne hilft, ging sie zur Bank und hob 8000 Euro ab. Als sie zurück in der Wohnung war, erhielt sie sofort einen erneuten Anruf der vermeintlichen Cousine. Dabei kündigte die Anruferin an, dass ihr Ehemann beim Notar sitze und deren Mitarbeiterin das Geld abholen werde. Nur wenige Minuten später - gegen 15 Uhr - erschien eine junge, etwa 1,55 Meter große Frau mit südländischer Erscheinung und ließ sich das Geld aushändigen. Eine Stunde später kamen der Seniorin schließlich Zweifel an der Geschichte und sie rief ihre echte Cousine an. Dabei flog der Schwindel auf und die Rentnerin alarmierte die Polizei.

Beschreibung: Die Täterin soll etwa 1,55 Meter groß und zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, ein „südländisch Aussehen“ haben, akzentfrei Deutsch gesprochen und eine Brille mit schwarzem Rahmen getragen haben. Sie hatte die schwarzen Haare zum Zopf gebunden und ist sehr schlank.

Hinweise: Tel. 0561/9100

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.