Eigentümer soll Eindringen von Wasser verhindern

Gericht: Rossing muss Salzmann sichern

Kassel. Die ehemalige Salzmann-Fabrik in Bettenhausen muss gesichert werden, um das Eindringen von Regenwasser und Schnee im Winter zu verhindern. Das hat das Kasseler Verwaltungsgericht in einem Beschluss gegen die Industrie Denkmal GmbH & Co KG von Salzmann-Eigentümer Dennis Rossing bekräftigt.

Die Stadt Kassel hatte Rossing im Mai 2015 auferlegt, das durch Vandalismus und Metalldiebe schwer beschädigte Industriedenkmal notdürftig zu sichern.

Lexikonwissen:  Das Salzmann-Gelände im Regiowiki

Rossing hatte dagegen Einspruch eingelegt. Die Sicherung sei nicht zu bezahlen, da die Unterhaltung von Salzmann auch bei möglichen künftigen Erträgen nicht finanzierbar sei. Das Verwaltungsgericht sieht das anders: Es sei von Rossing nicht dargestellt worden, „aus welchen Gründen die noch bestehenden Gebäude nicht wirtschaftlich nutzbar sein sollten.“

Dennis Rossing erklärte auf Anfrage, der Gerichtsbeschluss werde von seinen Anwälten geprüft. Es sei gut möglich, dass Beschwerde eingelegt würde. Er habe der Stadt die Immobilie zum Kauf angeboten und sei zu Gesprächen bereit. Das Verwaltungsgericht hat bekräftigt, Eigentümer von Kulturdenkmälern seien dazu verpflichtet, solche Gebäude im Rahmen des Zumutbaren zu erhalten und pfleglich zu behandeln. Das Gericht sieht eine „hochgradige Gefährdung“ der Salzmann-Fabrik durch eindringende Feuchtigkeit.

Aktualisiert um 19.15 Uhr

Die von der Stadt verlangten und angeordneten Arbeiten – Abdichtung zerstörter Fenster, Türen und Glasscheiben der Dachverglasung, Schließung von Durchbrüchen im Mauerwerk und Entfernung von Baumwurzeln – seien nicht zu beanstanden. Das Gericht verweist darauf, dass die Salzmannfabrik bis 2011 noch weitgehend unbeschädigt war. Gegen den Beschluss ist Beschwerde möglich.

Aktenzeichen 2K 304/16.KS 

Factory - Rundgang durch die Bauruine Salzmann 

Lesen Sie auch:

- Salzmann: Frist der Stadt für Rossing ist abgelaufen

- Salzmann: Stadt will Rossing Sicherungsarbeiten in Rechnung stellen

- Salzmann-Verfall: Stadt macht Rossing Druck

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.