Täter stahlen Schlüssel und Audi A 8

Brasselsberg. Erst stahlen die Einbrecher den Autoschlüssel, dann fuhren sie auch noch mit dem A 8 des Hausbesitzers davon: Zu einem Fall von Homejacking kam es in der Nacht zu Samstag im Stadtteil Brasselsberg.

Davon spricht man, wenn Autodiebe in Häuser einbrechen, um gezielt an die Originalschlüssel der Fahrzeuge zu gelangen. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz bemerkte der Besitzer des Audis am Samstagmorgen gegen 7.45 Uhr, dass sein Auto verschwunden war. Die Ermittler stellten fest, dass die Täter in das Haus an der Monteverdistraße zunächst eingebrochen waren. Dazu hatten sie ein Fenster mit brachialer Gewalt aufgehebelt und anschließend die im Flur liegenden Schlüssel des vor dem Haus abgestellten Audi A8 entwendet.

Kein Erfolg bei Porsche

Auch auf den in der Garage geparkten Porsche Panamera hatten es die Einbrecher abgesehen. Da sie beim Versuch, das Garagentor aufzubrechen allerdings scheiterten, mussten sie den Porsche zurücklassen.

An dem im Jahr 2015 erstzugelassenen braunen Audi A 8, 4,2 TDI waren die Kennzeichen MI-PG 808 angebracht. Der Wert des Wagens wird mit 100.000 Euro beziffert. 

Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des braunen Audi A8 geben können, sich unter Tel. 05 61/ 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.