Chance auf Lehrstelle so gut wie lange nicht

Kassel. Die Chancen junger Menschen, eine Lehrstelle zu bekommen, stehen so gut wie lange nicht. Gleichzeitig haben Betriebe große Schwierigkeiten, Ausbildungsplätze zu besetzen.

Diese Bilanz zogen jetzt Arbeitsagentur, die Industrie- und Handels- (IHK) sowie die Handwerkskammer (HWK). Dennoch gibt es nach wie vor mehr Bewerber als Stellen. Aber die Schere zwischen Angebot und Nachfrage schließt sich zusehends. Der Trend der Vorjahre setzt sich also fort.

Demnach ist die Zahl der Lehrstellen im Agenturbezirk Kassel, zu dem Stadt und Landkreis sowie der Werra-Meißner-Kreis gehören, gegenüber dem vergangenen Jahr um 1,1 Prozent auf 3397 Stellen und damit auf den niedrigsten Stand seit acht Jahren gesunken. Sehr viel stärker, und zwar um 4,8 Prozent, ist die Zahl der Bewerber gefallen: auf 3983 - so wenig wie seit Jahren nicht.

Gründe für diese positive Entwicklung sind nach Angaben von Agentur und Kammern neben den rückläufigen Geburtenraten auch die mangelnde Berufsorientierung sowie der Trend zu weiterführenden Schulen und zum Studium. Der Leiter der Arbeitsagentur Kassel, Detlef Hesse, rät der Wirtschaft, besser über Ausbildungsberufe zu informieren, mehr für Betriebe und Branchen zu werben und auch Jugendlichen eine Chance zu geben, die nicht ganz dem Anforderungsprofil entsprechen und dabei professionelle Hilfe seines Hauses und der Kammern anzunehmen.

Allerdings ist die Entwicklung im Handwerk auf der einen sowie in Industrie, Handel und Dienstleistungssektor auf der anderen Seite gegenläufig. Während die HWK bei den Verträgen ein Plus von 3,1 Prozent auf 2779 meldet und den Trend der vergangenen Jahre umgekehrt hat, verzeichnet die IHK ein Minus von 2,7 Prozent auf 4639. Agentur- und Kammerzahlen sind nicht vergleichbar, weil die geografischen Bezirkszuschnitte unterschiedlich sind.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.