Defekte an Leitungen: Fast 200 Haushalte in Kassel zeitweise ohne Strom

Kassel. In einzelnen Kasseler Stadtteilen ist am Wochenende der Strom ausgefallen. KVG-Sprecherin Heidi Hamdad bestätigte das am Sonntag auf HNA-Anfrage.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren zwischen 22.50 und 00.30 Uhr im Bereich Benneckestraße und Weg in der Aue etwa 30 Haushalte ohne Strom. Ursache war ein Defekt an einem Verbindungsstück eines Hausanschlusses, so Hamdad. Am Sonntagmorgen mussten etwa 150 Haushalte des Wohngebiets Brasselsberg auf Strom verzichten. Nach einem Kabeldefekt konnten gegen 10.20 Uhr die ersten Anwohner wieder ans Netz gehen.

„Nicht ungewöhnlich“

Schließlich kam es zwischen 13 und 15.50 Uhr erneut zu einem Stromausfall - dieses Mal im Stadtteil Wehlheiden. Etwa zwölf Haushalte der Heckerstraße, Adolfstraße und Hellmut-von-Gerlach-Straße waren betroffen. Auch hier war der Grund ein Defekt an einem Verbindungsstück zweier Kabel.

Eine Häufung dieser Art sei nicht ungewöhnlich, sagte Heidi Hamdad auf Nachfrage. „So etwas passiert immer mal wieder.“ 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.