1. Startseite
  2. Kassel

Dicker Erpel floh vor dem Bratentopf

Erstellt:

Kommentare

Ente
Jetzt im Kasseler Tierheim: Der beleibte Erpel. © Ludwig

Eine Warzenente aus Kirchditmold nahm ihr Schicksal am Donnerstag selbst in die Hand: Vermutlich um ihrer Bestimmung als Weihnachtsmenü zu entkommen, entfloh sie einem noch unbekannten Halter.

Als sich die Ente in den morgendlichen Berufsverkehr von Kirchditmold verirrte, wurde das offensichtlich gut gemästete Tier schließlich vom Tiergesundheitsaufseher der Stadt eingefangen und ins Tierheim Wau-Mau-Insel gebracht.

Dessen Leiter Karsten Plücker würde den mutigen Erpel nur ungern seinem Besitzer ausliefern, wenn dieser ihm an die Federn will. Er hofft, dass es am Ende heißt: Ente gut, alles gut. (bal)

Auch interessant

Kommentare