Ab Dienstag Blutspende im Regierungspräsidium

Die Vorbereitungen laufen: Ab Dienstag findet im Regierungspräsidium wieder die HNA-Blutspendeaktion statt. Archivfoto:  Koch

Kassel. Viele regelmäßige Blutspender haben sich den Termin längst vorgemerkt: In der nächsten Woche findet im Regierungspräsidium wieder die große HNA-Blutspendeaktion statt.

Und wieder kommt die Aktion gerade zur rechten Zeit. Denn in den Ferien- und Sommerwochen werden die Blutbestände schnell knapp, da in dieser Zeit die Blutspenden zurückgehen, andererseits aber deutlich mehr Unfälle mit häufig schweren Verletzungen passieren.

Für die Blutspendeaktion im Regierungspräsidium ist bereits alles vorbereitet: Rund 70 Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer des DRK-Blutspendedienstes sowie 14 Ärzte stehen in den Startlöchern. Der große Sitzungssaal des Regierungspräsidiums wird einmal mehr mit Entnahmeliegen und mobilen Klimaanlagen bestückt, damit die Spender es auch bequem haben.

Für das Wohlbefinden der Spender sollen auch kühle Getränke und ein leckerer Imbiss sorgen. Bei einem Kaffee lässt sich dann auch die aktuelle HNA-Ausgabe lesen, die kostenlos verteilt wird.

Und als Dankeschön können die Spender zum guten Schluss zwischen einer Vier-Stunden-Plus-Karte für die Kurhessen Therme und zwei Karten für die Cineplex-Capitol-Kinos Kassel und Baunatal wählen.

Kostenlose Parkplätze

Kostenlose Parkplätze für die Blutspender stellt auch in diesem Jahr die Parkhausgesellschaft der Stadt Kassel auf dem Parkplatz zwischen dem Regierungspräsidium und dem Schauspielhaus zur Verfügung. (hei)

Von Dienstag bis Freitag jeweils von 10 bis 20 Uhr kann im Regierungspräsidium wieder Blut gespendet werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.