Dritte Auflage für regionalen Tourismuspreis

Kassel. Zum dritten Mal hat die Grimmheimat Nordhessen einen Tourismuspreis ausgeschrieben. Ab sofort können Gastgeber, Freizeiteinrichtungen und Touristik-Organisationen aus der Region ihre Bewerbung abgeben.

Die Preisträger erhalten Marketingleistungen im Wert von 1500 Euro und werden im Frühjahr 2017 von der Grimmheimat auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) präsentiert.

Der Preis soll laut Geschäftsführer Holger Schach vom Regionalmanagement Nordhessen Vorreiter im regionalen Tourismus würdigen. Er wird in drei Kategorien ausgelobt:
• In der Kategorie „Service“ wird das beste serviceorientierte Angebot prämiert, das zur Kundenbindung beiträgt;
• in der Kategorie „Kooperationen“ soll eine touristische Zusammenarbeit ausgezeichnet werden, und
• in der Kategorie „Marke“ werden Projekte prämiert, die einen Bezug zur touristischen Dachmarke „Grimmheimat Nordhessen“ nachweisen.

Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober. Der Tourismuspreis der Grimmheimat Norhessen wird alle zwei Jahre vergeben. Eine unabhängige Jury wählt die Preisträger aus, die im Rahmen eines Jahrestreffens regionaler Touristiker am 30. Januar 2017 ausgezeichnet werden. (asz)

Weitere Informationen bei Nora Pfaff, Tel. 0561/ 97062-211, pfaff@regionnordhessen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.