Nebeneingang aufgehebelt

Einbrecher weckte Hausbewohner und flüchtete

bettenhausen. Ein Einbrecher ist in der Nacht zum Dienstag in das Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Kalkbergweg in Bettenhausen eingebrochen. Von dem Lärm, den er verursachte, wurden zwei Hausbewohner im Erdgeschoss geweckt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte der Unbekannte gegen 1 Uhr zunächst versucht, zwei Kellerfenster aufzuhebeln, was ihm offenbar nicht gelang. Anschließend schaffte er es, die Nebeneingangstür zur Souterrainwohnung aufzuhebeln und suchte in den Räumen nach Wertsachen. Zwei Hausbewohner wurden wach und alarmierten die Polizei. Der 27-jährige Zeuge aus der Erdgeschosswohnung sah zudem beim Blick aus dem Küchenfenster den Täter in Richtung Lindenhöfer Weg flüchten.

Bei dem Einbrecher soll es sich um einen etwa 1,70 Meter großen, dunkel gekleideten Mann mit südländischem Äußeren gehandelt haben. Eine Fahndung nach ihm verlief erfolglos. Bislang ist noch nicht klar, was der Täter tatsächlich erbeuten konnte.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.