Volker Quehl aus Kassel-Harleshausen verkauft eine Rattan-Bar mit passendem Zubehör

Eine Bar im Stil der Achtzigerjahre

+
Komplett: Zur Bar gehören außer vier Stühlen auch ein Regal, ein Spiegel sowie zahlreiche Accessoires aus Perlmutt.

Familienfeier, Party, angeregte Stunden mit Gästen und Freunden: Die Kellerbar bot den passenden Rahmen bei vielerlei Anlässen. „Hier klang so manches Fest in gemütlicher Runde aus“, sagt Volker Quehl. In den 1980er-Jahren hatte er sich eine Rattan-Bar in den Keller seines Hauses einbauen lassen.

Mittlerweile ist er umgezogen. Die Bar wurde im neuen Haus zwar aufgebaut, dennoch fristet sie seither ein eher stiefkindliches Dasein. „Wir haben die Bar seitdem nicht mehr so genutzt wie in den Jahren davor“, sagt der Kasseläner. Deshalb will er sich jetzt von dem Schmuckstück trennen und die Rattan-Bar mit reichlich Zubehör mittels einer HNA-Marktanzeige verkaufen.

Rattan und Perlmutt 

Die Teile der Bar sind perfekt aufeinander abgestimmt. Auf den vier Barhockern aus Rattanholz sitzt es sich bequem: Sie sind etwa 53 Zentimeter breit, insgesamt einen Meter hoch und 58 Zentimeter tief, drehbar, haben eine Rückenlehne, und zu jedem gehört ein Sitzkissen. An den Lehnen ist ein doppeltes Geflecht zwischen Rattanhölzern eingespannt – ein absoluter Hingucker.

Der Tresen besteht aus einer hochglänzenden, dunklen Holzplatte mit den Maßen 153 x 110 x 58 cm (Breite x Höhe x Tiefe) mit sehr wenigen Gebrauchsspuren. Die Front ist mit Rattan-Halbstäben verkleidet. Ein aufwendig gefertigtes Eckregal wirkt durch Rundbögen leicht. Einlegeböden bieten Platz für Getränke und Accessoires. Wie an allen anderen Stellen sind die Verbindungen mit Lederriemen verstärkt.

Gemütliche Atmosphäre

Nach oben unterstreicht eine Platte zur Deckenmontage die gemütliche Atmosphäre. Sie ist mit einer Blende aus Rattan-Halbstäben verkleidet.

Bildergalerie

Marktplatz: Volker Quehl verkauft eine Rattan-Bar mit passendem Zubehör

Zur Bar gehört ein Spiegel, der mit Rattanholz eingefasst ist und die Möbel perfekt ergänzt. Der Facettenschliff betont die ausgezeichnete Verarbeitung.

Auch das weitere Zubehör passt zum Rattan-Stil. In den 1980er-Jahren war Perlmutt als Material eine typische Ergänzung. Vom Abfalleimer bis zur Deckenlampe –in der Bar sind alle Accessoires aus Perlmutt. Eine 160 Zentimeter hohe Hängelampe und eine Perlmutt-Deckenlampe sorgen für eine äußerst stimmungsvolle Beleuchtung. Aschenbecher, Kerzenhalter und Schalen – alles passt perfekt zusammen. „Ich würde mich über einen Käufer freuen, bei dem die Bar wieder ihrer eigentlichen Bestimmung dient – dem Feiern“, sagt Volker Quehl.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.