1. Startseite
  2. Kassel

Hessischer Nachhaltigkeitstag: Elektroauto zur Probe fahren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kassel. Unter dem Motto „Vielfältig – Nachhaltig – Hessisch“ steht der „Erste Hessische Tag der Nachhaltigkeit“ am Donnerstag, 23. September, mit Aktionen und Veranstaltungen vom TÜV Hessen bis zur Uni.

Im Cineplex-Capitol und im CineStar werden Filme zum Thema gezeigt, Schulen sind ebenfalls an dem Aktionstag beteiligt. In der Kasseler Niederlassung des TÜV Hessen an der Knorrstraße 36 können sich Besucher zwischen 12 und 19 Uhr über das gesamte Spektrum der erneuerbaren Energien sowie über Energieeffizienz und nachhaltige Mobilität informieren. Experten geben Auskunft über Solaranlagen auf dem Dach sowie über Möglichkeiten, in Betrieben und Wohngebäuden Energie und damit Kosten zu sparen. Vor Ort sind auch Unternehmen aus der Region. Sie stellen weitere Möglichkeiten vor, CO2 einzusparen.

Autofahrer können eine Probefahrt in einem Elektro-Golf unternehmen und so den Unterschied zwischen einem herkömmlichen Auto und einem Auto mit Elektroantrieb erfahren. Weitere Unternehmen, die ihren Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften vorstellen wollen, sind willkommen. Sie können sich mit einem Stand auf dem Außengelände präsentieren. Anmeldung: Werner Niklasch, Tel. 0 69/7 91 61 94, E-Mail: werner.niklasch@tuevhessen.de

Nicht nur der TÜV Hessen, auch das Tischler-Handwerk macht sich für Nachhaltigkeit stark. Es ist am Donnerstag von 10 bis 17 Uhr auf dem Königsplatz nahe der Commerzbank mit einem Info-Stand vertreten. Die Verbraucherzentrale Hessen lädt von 10 bis 17 Uhr an ihrem Info-Stand vor dem Kulturbahnhof zur Fahrt mit einem Elektrorad ein und informiert über klimafreundliche Mobilität.

Der Landesbetrieb Landwirtschaft, Kölnische Straße 48- 50, präsentiert von 9 bis 15 Uhr seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Ab 11 Uhr erklärt ein Vertreter der Städtischen Werke Besuchern in einem Vortag, wie man im Haushalt Energie sparen kann.

Auf dem Gelände der Paul-Julius-von-Reuter-Schule an der Schillerstraße formieren sich gegen 10 Uhr 1000 Schüler zu dem Schriftzug „Hessen ist bunt“. Damit soll ein Zeichen für die Wertschätzung kultureller Vielfalt gesetzt werden. Dahinter steht das Projekt „Potenziale entfalten: Bildung für Integration in Hessen“. In der Carl-Schomburg-Schule gibt’s Klima-Frühstück, in der Uni veranstaltet Fraunhofer Iwes ein Symposium zur Energie-Systemtechnik.

Initiative des Landes

Mit dem Aktionstag sollen die Bürger auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam gemacht und dazu motiviert werden, sich für eine lebenswerte Zukunft in Hessen einzusetzen. Hintergrund ist eine Nachhaltigkeitsinitiative des Landes Hessen. (els)

Mehr Informationen zum Aktionstag am Donnerstag im Internet unter www.hessen-nachhaltig.de

Auch interessant

Kommentare