Sechs Jahre Umbau

Eröffnung des Stadtmuseums: 1100 Jahre auf drei Etagen

+
Gaben Einblicke in die neue Dauerausstellung des Stadtmuseums: Kulturamtsleiterin Dorothée Rhiemeier, Museumsleiter Dr. Kai Füldner, die Vorsitzende der „Freunde des Stadtmuseums“ Gabriela Wolff-Eichel und die stellvertretende Museumsleiterin Kathrin Schellenberg (v. links)

Kassel. Endspurt im Stadtmuseum: Noch haben die Handwerker alle Hände voll zu tun, um das Haus am Ständeplatz pünktlich am Samstag, 18. Juni, wiederzueröffnen.

Nach sechsjähriger Umbaupause und einer zwölf Mio. Euro schweren Investition öffnet das Museum am 18. Juni  von 14 bis 22 Uhr bei freien Eintritt seine Türen. 

Waren bisher nur die Sonderausstellungen im neu gebaute Geschichtsturm zugänglich, wird erstmal im sanierten Altbau die Dauerausstellung zu sehen sein. Sie vereint auf drei Etagen 1100 Jahre Stadtgeschichte. Zum Eröffnungsfest werden die Besucher nach einer Begrüßung von Kassel-Kennern in Empfang genommen. Dahinter verbergen sich Museumsmitarbeiter, Mundart-Experten, Künstler, Handwerker und Restauratoren. Diese erklären den Gästen Exponate und bieten Vorführungen an.

Überbleibsel: Rettungsring des alten Fuldadampfers „Elsa“

Die Dauerausstellung sei ein Querschnitt der Stadtgeschichte, sagt Dr. Kai Füldner, Leiter der städtischen Museen. Ein Wappenstein aus dem Mittelalter gehört ebenso dazu wie einer der Verkehrs-Lollis, die 1993 in Kassel einen politischen Erdrutsch auslösten. 700 Exponate sind zu sehen. „Das ist nur die Spitze des Eisberges. Im Depot des Stadtmuseum lagern 45.000 weitere Stücke“, sagt Füldner.

Zu Eröffnung veröffentlicht der Verein „Freunde des Stadtmuseums“ das Buch „Das Kasseler Stadtmuseum“. Es kostet fünf Euro und erscheint im B&S Siebenhaar Verlag.

Wegen des erwarteten Andrangs wird aus Sicherheitsgründen der Ständeplatz am 18. Juni von 13.30 bis 15.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

• Öffnungszeiten: Di. u. Do-So: 10 bis 17 Uhr; Mi. 10-20 Uhr; Mo. geschlossen.

• Eintritt: Eröffnung frei, bis 18 Jahre auch sonst kostenlos; 4 Euro und ermäßigt 3 Euro.

Das Stadtmuseum im Regiowiki

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.