Straßenbahn steckte fest

Nach Oberleitungsschaden: Trams fahren wieder über die Ihringshäuser Straße

+
Steckt fest: Diese Straßenbahn der Linie 7 hat nach ersten Erkenntnissen einen Schaden an der Oberleitung der Ihringshäuser Straße hervorgerufen.

Kassel. Auf der Ihringshäuser Straße hat eine defekte Oberleitung am Donnerstagabend den Straßenbahnverkehr lahmgelegt.

Die defekte Stelle befand sich auf Höhe der Haltestelle Koboldstraße. Betroffen waren die Linien 3 und 7. Laut KVG-Sprecherin Heidi Hamdad ist der Schaden von einer Straßenbahn verursacht worden, die daraufhin nicht mehr weiterfahren konnte. Die Tram musste abgeschleppt werden, was bis zum späten Abend dauert. Erst gegen 22.30 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.

Aktualisiert um 22.45 Uhr.

Laut Hamdad wurden die Bahnen während der Sperrung umgeleitet. Sie fuhren ab dem Altmarkt zum Betriebshof Sandershäuser Straße, wo sie wendeten. Außerdem fuhr Schienenersatzverkehr in Form von Bussen.

Ab 19.20 Uhr war zudem auf einem Teilabschnitt der Strecke wieder Spannung auf der Leitung. Die Bahnen konnten wieder fahren, allerdings nur Richtung Innenstadt und über Klinikum, Simmershäuser Straße und Kaulbachstraße. Die Gegenrichtung war bis 22.30 Uhr weiterhin dicht.

Bei dem Vorfall ist niemand verletzt worden. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.