Zwei mutmaßliche Dealer

Flucht vor der Polizei endete in einer Sackgasse

Kassel. Das ist für zwei mutmaßliche Dealer dumm gelaufen: Ihre Flucht vor der Polizei endete in der Nacht zum Donnerstag in einer Sackgasse in der Nordstadt. Die beiden jungen Männer (21 und 23) waren mit ihrem 1er BMW in einen Fußweg zur Schule abgebogen.

Ihre Fahrt endete nach wenigen Metern vor mehreren großen Steinen. Zwar flüchteten die beiden noch zu Fuß, wurden aber schnell gestellt. Die Polizisten fanden im Wagen mehrere verkaufsfertig abgepackte Tütchen mit Marihuana. Offenbar hat der Fahrer die Nerven verloren, als er gegen 3.15 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße hinter sich einen Streifenwagen entdeckte. 

Anstatt cool und unauffällig zu bleiben, gab er Gas und bog mit hoher Geschwindigkeit in die Hoffmann-von-Fallersleben-Straße ab. Natürlich nahm die Polizei die Verfolgung auf. Der BMW fuhr über eine rote Ampel und raste mit Tempo 100 über die Holländische Straße. Doch auf der Fiedlerstraße war dann alles vorbei. 

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.