Mann ist seit Oktober in Deutschland

Flüchtling als ehrlicher Finder: Kasseler hatte 2000 Euro auf Straße verloren

Kassel. Ein 22-jähriger syrischer Flüchtling kam am Dienstagnachmittag mit 2000 Euro zur Polizei in Hofgeismar: Er hatte das Geld kurz zuvor auf der Unteren Königsstraße in Kassel gefunden.

Ein 51-Jähriger aus Kassel, der die 2000 Euro verloren hatte, konnte sein Geld dank des ehrlichen Finders gestern wieder in Empfang nehmen. Wie der 22-Jährige gegenüber der Polizei angab, hatte er gegen 14.30 Uhr an der Haltestelle „Am Stern“ beobachtet, wie einem Mann auf dem Bürgersteig etwas aus der Hosentasche rutschte. Beim genauen Hinsehen bemerkte er, dass es vier 500-Euro-Scheine waren. Er rannte dem Mann noch hinterher, erreichte ihn aber nicht rechtzeitig, bevor dieser im Auto davonfuhr.

Da der junge Mann aus Syrien erst seit Oktober in Deutschland lebt, wusste er nicht genau, wo er das Geld abgeben sollte, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Der 22-Jährige wandte sich daher an seinen ebenfalls in Hofgeismar lebenden Onkel, der seit vielen Jahren in Deutschland lebt und als Arzt in Kassel arbeitet. Gemeinsam gingen die beiden dann zur Polizei.

Fast zeitgleich meldete der 51-Jährige aus Kassel im Innenstadtrevier und schilderte sein Missgeschick. Da konnten ihm die Beamten bereits die gute Nachricht aus Hofgeismar übermitteln. Der Kasseler will sich nun mit dem 22-Jährigen in Verbindung setzten und ihm als Dankeschön einen Finderlohn zukommen lassen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.