1. Startseite
  2. Kassel
  3. Kassel Airport

HNA-Kommentar zur chinesischen Fluggesellschaft in Kassel-Calden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

HNA-Redakteur Frank Thonicke über den Flughafen Kassel-Calden: "Eine große chinesische Fluglinie siedelt sich in Kassel-Calden an, schafft Arbeitsplätze und fliegt Passagiere sowie Fracht von der Mitte Deutschlands aus nach ganz Europa. Das klingt so, als ob der Flughafen einen Flaschengeist gefunden hat, der alle Wünsche erfüllt.

Träumereien wie in Beberbeck? Nein, das Caldener Märchen kann durchaus Wirklichkeit werden. Denn die Gespräche sind offenbar weiter gediehen als offiziell zugegebenwird.

Lesen Sie auch

Chinesische Fluggesellschaft will sich in Kassel-Calden ansiedeln

Zum Vorteil wäre es für alle Beteiligten: Nach Calden käme eine potente Fluglinie, die hier ihren Fuß nach Deutschland setzen kann. Und auch bei den Anteilseignern des Flughafens -Land Hessen, Stadt und Landkreis Kassel sowie die Gemeinde Calden - kann man hoffen, dass der Flaschengeist noch einen Traum wahr werden lässt: Die Chinesen könnten sich außerdem an der Flughafen-Gesellschaft beteiligen und entsprechende Anteile übernehmen. Das würde die anderen Anteilseigner finanziell deutlich entlasten. Märchenhafte Aussichten."

tho@hna.de

Auch interessant

Kommentare