Fluglinien-Partnerschaft

Beispiele für Spanienflüge ab Kassel: Von Palma geht es weiter

Neue Perspektiven: Die Fluggesellschaft Germania hat durch ihren neuen spanischen Partner Air Europa Zugriff auf ein erweitertes Streckennetz. Von Kassel aus werden dadurch Umsteigeverbindungen zu weiteren fünf Zielen in Spanien möglich. Foto:  Koch

Kassel/Calden. Die Fluggesellschaft Germania, wichtigster Verkehrsträger auf dem Flughafen Kassel, verknüpft seit 1. April ihr Streckennetz mit dem der spanischen Linie Air Europa.

Da Air Europa in Palma de Mallorca ein nationales Drehkreuz unterhält, ergibt sich für Reisende ab Kassel den ganzen Sommer über drei Mal pro Woche die Möglichkeit, zu weiteren Zielen in Spanien umzusteigen: Die Ferieninseln Menorca und Ibiza sowie die Städte Madrid, Barcelona und Valencia werden so ab Mai mit akzeptablen Gesamtreisezeiten erreichbar.

Im Netz kann man solche Flüge bei Reisebörsen bereits buchen. Einige Beispiele für Verbindungen, die alle am gestrigen Freitag ermittelt wurden:

Ferieninseln

Von Kassel nach Ibiza etwa von Mi., 11. bis Fr., 20. Mai, Umsteigezeit in Palma je gut zwei Stunden: 295 Euro (Anbieter: Ebookers).

Kassel - Menorca: So., 8. bis Fr., 20. Mai: 269 Euro (Anbieter: Flugladen.de).

Städtereisen

Kassel - Madrid: So., 1. bis Fr., 6. Mai, verschiedene Anbieter ab 348 Euro (Skyscanner).

Kassel - Barcelona: So., 15. bis Fr., 20. Mai: 370 Euro (Flugladen.de).

Kassel - Valencia: So., 29. Mai bis Fr., 3. Juni: ab 421 Euro (Ebookers).

Gabelflüge

Am 8. Mai könnte man von Kassel beispielsweise via Mallorca nach Valencia fliegen (gut viereinhalb Stunden Gesamtreisezeit) und mit einem Mietwagen die spanische Mittelmeerküste hinauf fahren bis Barcelona. Von dort am 13. oder am 20. Mai über Palma zurück nach Kassel - Ticketpreis: 323 Euro (Flugladen.de).

Zwischenstopps

Für Nordhessen, die regelmäßig auf Mallorca sind, könnte eine solche Reisewoche attraktiv sein: Am Sonntag, 8. Mai, via Palma nach Barcelona, drei volle Tage Aufenthalt in der katalanischen Metropole. Dann am Donnerstag, 12. Mai, irgendwann mit Air Europa auf die Insel - es gibt von morgens bis spätabends fünf Verbindungen von Barcelona nach Mallorca. Zweieinhalb Tage Aufenthalt dort, und am Sonntag, 15. Mai, direkt zurück nach Kassel. Ein solches Flugticket kostet beim Anbieter Opodo aktuell 303 Euro (zuzüglich Zahlungsmittelgebühren).

Beim Flughafen Kassel ist man erfreut über die neuen Optionen: „Das ist eine ganz tolle Aktion, die unseren Kunden die Möglichkeit eröffnet, mit Germania weitere Ziele ab Kassel zu erreichen“, sagte Verkaufsleiter Jürgen Schierz gegenüber der HNA.

Schierz sagte, er gehe davon aus, dass die neuen Angebote von Germania und Air Europa an vielen Stellen noch verfeinert werden - ab dem Winterflugplan etwa durch optimierte Anschlusszeiten.

Zur Frage, inwieweit er die neuen Spanien-Anschlüsse mit ihren Umsteigezeiten für konkurrenzfähig halte, sagte Schierz: „Man muss immer das Gesamtpaket sehen.“

Ein nordhessischer Fluggast, der zu anderen Abflugorten reise, habe dafür einen gewissen zeitlichen Mehraufwand sowie auch Kosten für Bahnfahrten, Autosprit und gegebenenfalls fürs Dauerparken. Dies werde aber häufig nicht einkalkuliert, sondern nur auf den Flugticketpreis und auf die reine Zeit in der Luft geschaut.

Bei Germania und Air Europa bereitet man sich darauf vor, das erweiterte Angebot des gemeinsamen Streckennetzes künftig auch direkt zu vermarkten. „Wir führen aktuell gemeinsame Tests durch, um die beiden Buchungskanäle aufeinander abzustimmen“, sagte eine Germania-Sprecherin auf Anfrage der HNA: „Sobald diese fehlerfrei laufen, werden die Umsteigeverbindungen auf beiden Webseiten buchbar gestellt.“

Auch an einem System mit gemeinsamen Flugnummern werde gearbeitet. „Die geplanten Code-Share Verbindungen sollen im Lauf des dritten Quartals 2016 umgesetzt werden“, hieß es. Am Kasseler Flugplan von Germania für die Sommersaison 2016 werde sich voraussichtlich nichts mehr ändern.

Laut Flughafen Kassel soll es so schnell wie möglich eingerichtet werden, dass Gepäck auf den neuen Umsteigeverbindungen von Kassel direkt zum Endziel in Spanien durch gecheckt werden kann.

Hintergrund: Air Europa hat 56 Maschinen

Die neue Germania-Partnergesellschaft Air Europa wurde 1986 gegründet und hat ihren Sitz in Llucmajor auf Mallorca. Die Linie ist Mitglied der Luftfahrtallianz Skyteam und fliegt von Palma de Mallorca aus derzeit knapp 20 Ziele in Spanien, Portugal und Frankreich an. Von seinem Hauptdrehkreuz in Madrid fliegt Air Europa auch Langstreckenverbindungen nach Nord-, Mittel- und Südamerika. Die Flotte der Gesellschaft bestand Mitte 2015 aus 56 Flugzeugen, beim Partner Germania lag die Flottenstärke zuletzt bei 22 Maschinen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.