Entscheidung des Aufsichtsrats

Kassel Airport: Geschäftsführer behält seinen Job

Kassel. Der Geschäftsführer des Airports Kassel, Ralf Schustereder, bleibt in seinem Amt. Das hat heute der Aufsichtsrat der Flughafen GmbH Kassel entschieden.

Eine Prüfung durch eine externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Rechtsanwälte habe nach derzeitigem Kenntnisstand kein pflichtwidriges Verhalten des Geschäftsführers ergeben.

In einer Pressemitteilung heißt es wörtlich: Es gebe derzeit keine Hinweise darauf, dass "seitens der Flughafengesellschaft Reisekosten für eine Bekannte des Geschäftsführers übernommen wurden." Ebenso gebe es keine Hinweise, dass Reisekosten des Geschäftsführers privat veranlasst waren oder der Flughafen Kosten für Familienmitglieder übernommen habe. Erhobene Vorwürfe seien daher nicht plausibel oder sogar widerlegt. Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer als Aufsichtsratsvorsitzender: "Wir würden uns wünschen, das dies zur Kenntnis genommen wird und die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen abgewartet werden."

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.