Frau beklaute schlafenden Mann auf Wiese

Kassel. Eine Frau hat am Mittwochnachmittag nahe der Damaschkebrücke einen 24-Jährigen beklaut, der sich auf einer Wiese für ein Nickerchen hingelegt hatte.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war der 24-Jährige aus Wolfhagen erst am späten Abend auf dem Polizeirevier Mitte erschienen und hatte Anzeige wegen des Diebstahls erstattet. Er erklärte, dass er sich auf einer Wiese nahe der Damaschkebrücke bei einem Kleingartenverein schlafen gelegt habe. Gegen 15.30 Uhr sei die unbekannte Diebin gekommen und habe seinen Rucksack geöffnet. Dadurch sei er wach geworden und habe die Frau noch wegrennen sehen. Barfuß habe er die Verfolgung aufgenommen, die er jedoch wenig später wegen Schmerzen an den Füßen abbrechen musste. Wie er zurück an seiner Schlafstelle feststellte, hatte die Frau ihm die Geldbörse mit seinem Ausweis, Bankkarten und etwa 100 Euro gestohlen.

Beschreibung: Die Täterin, die der nur Mann nur von hinten sah, soll dunkle, nackenlange Haare haben. Sie trug ein schwarzes Top mit Spaghettiträgern. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.