Verkehr fließt ab Samstag wieder in beide Richtungen

Friedrich-Ebert-Straße: Nach drei Jahren wieder freie Fahrt

+
Ab Samstag wieder freie Fahrt: Die Bauarbeiten an der Friedrich-Ebert-Straße sind bald beendet.

Kassel. Nach fast drei Jahren des Umbaus wird die Friedrich-Ebert-Straße am nächsten Samstag wieder vollständig für den Verkehr freigegeben.

Ab 14 Uhr soll die derzeit noch gesperrte Fahrspur zwischen dem Abzweig Goethestraße und Ständeplatz auch stadteinwärts wieder freigegeben werden. Auch sämtliche Stichstraßen sind dann wieder befahrbar. Bis auf einige restliche Arbeiten, die den Verkehr aber nicht mehr behindern, ist das 14 Mio. Euro-Projekt damit abgeschlossen.

Lexikonwissen: Die Friedrich-Ebert-Straße im HNA-Regiowiki

Bis Mitte Dezember wird auf der Friedrich-Ebert-Straße und in den einmündenen Straßen noch der letzte Feinschliff erledigt. Zusätzlich sollen die Gehwege in der Fünffensterstraße vom Ständeplatz bis zur Einmündung Königstor erneuert werden. Aus diesem Grund kann zunächst auch nur ein Teil des Parkplatzes hinter der Komödie wieder freigegeben werden, weil die Fläche noch für einige Baumaterialien benötigt wird. Der Parkplatz diente den Bauarbeitern in den vergangenen Jahren zur Lagerung. Bis zum 15. Dezember soll er aber viel vollständig nutzbar sein.

Der im März 2012 gestartete Umbau hatte den Anliegern einiges abverlangt. Viele Geschäftsleute sprechen von deutlichen Umsatzeinbußen, hoffen nun aber, dass der neue Boulevard für zusätzliche Kundschaft sorgt. Bei einer HNA-Umfrage äußerten sich die Händler zufrieden über das Ergebnis. Vor allem die Anpflanzung von 77 Bäumen wurde gelobt.

Bei dem Umbau wurden aber nicht nur Bäume gepflanzt sowie Straßen und Gleise erneuert. Der Straßenabschnitt wurde ganz neu gegliedert, sodass es nun breitere Bürgersteige und einen Fahrradstreifen gibt. Zudem wurden Kanäle und Leitungen erneuert. Die Hälfte der Kosten trägt das Land.

Für Samstag, 13 Uhr, ist eine kleine Eröffnungsfeier mit Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Stadtbaurat Christof Nolda vor der Alten Hauptpost geplant.

Multimedia-Reportage: Von der Straße zum Boulevard

Story bei Atavist

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.