Hier lässt sich die Sonne besonders gut genießen

Fünf Kassel-Tipps fürs Wochenende: Hier kann man den Spätsommer genießen

So schön ist der Spätsommer in der Aue: Unser Foto zeigt die Brücke vor der Schwaneninsel. Zahlreiche Spaziergänger nutzten gestern das sonnige Wetter für Ausflüge. Auch am Wochenende soll es so bleiben. Foto:  Koch

Kassel. Am Wochenende soll das Wetter noch einmal so richtig toll werden. Wir geben fünf Tipps, wo man in Kassel die Spätsommertage so richtig genießen kann.

1. Insel Siebenbergen: Wussten Sie eigentlich, dass man die Blumeninsel Siebenbergen in der Aue früher nur mit einer Fähre erreichen konnte? Bis zu 30 Menschen fanden darin Platz. Eine Fliegerbombe zerstörte 1942 das zum Glück nicht besetzte Boot. Heute kommt man über eine Fußgängerbrücke zur Blumeninsel. Eine gute Woche ist sie noch geöffnet. Um zehn Uhr macht (außer montags) die Kasse auf. Der Eintritt kostet drei Euro (ermäßigt zwei Euro).

2. Weinbergterrassen: Zu einem Spaziergang mit toller Aussicht laden bis Ende Oktober die Weinbergterrassen unterhalb der Grimmwelt ein. Die Gartenanlage, in der aktuell noch zahlreiche Sommerblumen blühen, ist täglich bis 20 Uhr geöffnet.

3. Bergpark Wilhelmshöhe: Wer die Wasserspiele in diesem Jahr noch einmal sehen will, hat dazu am Sonntag eine der letzten Gelegenheiten. Aber aufgepasst: Wegen der Bauarbeiten an den Kaskaden beginnen die Wasserspiele erst am Steinhöfer Wasserfall. Um 15.05 Uhr rauscht dort das Wasser über die Felsen. Die große Fontäne steigt wie immer um 15.45 Uhr in die Höhe. Am 3. Oktober geht die Saison zu Ende. 

4. Bootfahren auf der Fulda: Der Bootsverleih Ahoi (ehemals Bootshaus Kissler, Blücherstraße 22a) hat heute und morgen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Hier kann man an den Wochenenden bis Ende Oktober noch kräftig in die Pedale von Tretbooten treten, mit dem Kanupaddel in die Fulda stechen oder sich einfach auf die Wiese legen.

5. Kletterwald: Der Kletterwald Kassel am Hohen Gras hat noch bis Ende Oktober geöffnet. Während montags bis donnerstags nur Gruppen in die Höhe steigen dürfen, steht der Kletterwald von Freitag bis Sonntag auch für Einzelpersonen offen. Freitags ist von 14 bis 18.30 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von 10 bis 18.30 Uhr. Im Oktober ist wegen des früheren Sonnenuntergangs aber schon etwas früher Schluss. Dafür hat der Kletterwald in den Herbstferien (17. bis 29. Oktober) auch unter der Woche geöffnet. Eintritt: Erwachsene zahlen 23 Euro, es gibt aber verschiedene Rabatte. Alle Informationen unter www.kletterwald-kassel.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.