Grünes Licht für selbstständige Miller-Schule

Bald selbstständig: Die Oskar-von-Miller-Schule. Archivfoto: Koch

Kassel. Ein weiterer Schritt in die Selbstständigkeit der Oskar-von-Miller-Schule als Anstalt des öffentlichen Rechts ist getan: Der Magistrat der Stadt Kassel hat sich jetzt für die entsprechende Umwandlung zum 1. Januar 2015 ausgesprochen. Dies teilte Schuldezernentin Anne Janz mit.

Mit der Umwandlung könne die Schule zusätzlich zu ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag Maßnahmen der beruflichen Fort- und Weiterbildung durchführen. Regional notwendige Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote werden im Verbund mit dem Hessencampus Kassel entwickelt und realisiert, so Janz: „Das Angebot passgenauer Fortbildungen und Qualifizierungen stellt für die regionale Wirtschaft einen Standortvorteil dar und leistet einen Beitrag zur Fachkräftesicherung und Regionalentwicklung.“

Die vorhandenen Räume und Ausstattungen würden damit besser ausgelastet und stünden einem größeren Personenkreis zur Verfügung. Darüber hinaus könne die Oskar-von-Miller-Schule jetzt als Träger für Maßnahmen zur Berufsvorbereitung und für Berufseingliederung sowie für Sonderbildungsmaßnahmen tätig werden.

Die Miller-Schule arbeitet seit 1. Januar 2012 als selbstständige berufliche Schule und konnte in dieser Zeit den mit dem Modellprojekt „Selbstverantwortung plus“ angestoßenen Entwicklungsprozess fortsetzen. (chr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.