Spielen, streicheln, skaten

Günstige Tipps für Kasseler Kinder in den letzten Wochen der Sommerferien

+
Ferienspaß in Kassel: In Helleböhn kann beim Verein Jumpers das Spiel Jugger lernen, im Zoo am Rammelsberg kann man wie Charlotte Ahrendts Lamas füttern und mit dem TSG Wilhelmshöhe können Jugendliche ihr Sportabzeichen machen.

Kassel. Die vierte Ferienwoche geht langsam zur Neige. In einer interaktiven Karte zeigen wir, welche Angebote es in den Stadtteilen in den Ferien noch gibt.

Für diejenigen, die in den letzten Ferienwochen Zuhause nicht wissen, was sie machen sollen, haben wir einige Angebote in der Kasseler Stadtteilen gesammelt.

Es muss ja nicht immer die Pokémon-Jagd sein. Direkt vor der eigenen Haustür kann man die Natur entdecken und seine Zeit mit Tieren verbringen. Man kann sich sportlich unter Beweis stellen, zum ersten Mal im Leben Skateboard fahren und sich einmal an einem Jugger-Spiel probieren.

Um die Angebote in den Stadtteilen zu sehen, einfach auf die Punkte in der Karte klicken:

Mehr Tipps für die Sommerferien auf Kassel Live

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.