Handy und Geld gestohlen: Räuber drohten am Weinberg mit Messer

Kassel. Die Polizei fahndet nach zwei Straßenräubern, die am Samstagabend am Weinberg einen 24-jährigen Mann aus Kassel mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war das Opfer gegen 21 Uhr links des Weinbergs auf dem Fußweg bergab in Richtung Philosophenweg unterwegs.

Mittig des Weinbergs seien ihm zwei Männer entgegengekommen, die ihn beim Vorübergehen sofort attackierten und an die Mauer zur Frankfurter Straße drückten. Während einer der Männer ihm ein Klappmesser an den Hals hielt, habe der zweite seine Kleidung durchsucht. Die Täter raubten ein blau-schwarzes Handys des Herstellers Siemens, ein iPhone 6 und eine Geldbörse. Anschließend flüchteten sie in Richtung des Philosophenweges.

Beschreibung: Beide Männer sind etwa 1,80 Meter groß, schlank, Mitte 20 und haben laut Opfer ein arabisches Aussehen. Beide trugen einen Sieben-Tage-Vollbart. Der Täter mit dem Messer habe schwarze, zurückgegelte Haare gehabt und war mit einer schwarzen Jogginghose und einer schwarzen Jacke bekleidet. Der Mann, der das Opfer durchsuchte, habe eine helle Jogginghose und einen blau-grauen Kapuzenpulli getragen. Dieser trug die Kapuze über dem Kopf und hatte noch eine schwarze Baseballkappe darunter.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.