Polizei ermittelt

Serie von Autoaufbrüchen: Navis und Airbags gestohlen

Kassel/Vellmar. Eine Serie von Autoaufbrüchen in der Nacht zu Sonntag im Bereich Harleshausen / Kirchditmold und Vellmar beschäftigt die Kasseler Polizei.

Bei allen sieben Autos wurden Navigationsgeräte oder Airbags ausgebaut. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle Fälle auf das Konto derselben Tätergruppe gehen.

An allen Tatorten bot sich der Beamten das gleiche Bild, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner: Die Täter hatten neuere Fahrzeuge - ausschließlich Modelle von BMW und Mercedes - ausgewählt und an den Wagen die hintere Dreiecksscheibe eingeschlagen, um die Türen öffnen zu können. Aus den Autos bauten sie dann Navigationsgeräte aus dem Armaturenbrett oder die Lenkräder mitsamt Airbag aus.

Bislang sind der Polizei vier Taten in Vellmar im Bereich des „Musikerviertels“ gemeldet worden sowie drei Taten in Kassel (Lilienweg, Hainbuchenstraße, Auf der Schubach). Die Tatzeit liegt zwischen 23 Uhr am Samstag und 8 Uhr am Sonntag. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.