Arbeiten sollen im Spätherbst beginnen

Brücke am Harleshäuser Bahnhof muss saniert werden

+
Die Brücke, über die die Wolfhager Straße (B 251) geführt wird, muss dringend saniert werden. Für die geschätzten Kosten von rund 1,2 Millionen Euro muss die Stadt aufkommen. 

Harleshausen. Weil das Widerlager des Bauwerks als nicht mehr standsicher gilt, muss die Brücke am Bahnhof dringend saniert werden. 

Das Widerlager müsse durch einen Neubau ersetzt werden. Dies habe sich bei einer Prüfung und bei weitergehenden Untersuchungen herausgestellt, berichtet die Stadt Kassel.

Sascha Stiebing

Die grundhafte Sanierung der Brücke sei zwingend erforderlich, ein Aufschub würde zu weiteren erheblichen Schäden führen. Die Brückensanierung soll im Spätherbst beginnen und voraussichtlich bis Ende 2017 andauern. „Die Arbeiten finden in zwei Bauabschnitten statt. Dadurch bleibt die Brücke für den Autoverkehr weiterhin in beide Richtungen befahrbar“, sagt Stadt-Sprecher Sascha Stiebing.

Fußgänger könnten die Brücke während der Sanierung passieren, der Zugang zum Bahnsteig werde aufrechterhalten beziehungsweise über einen Treppenturm auf der südlichen Seite ermöglicht. Der Zugbetrieb werde nicht beeinträchtigt, so Stiebing. Allerdings sei das Parken auf der Brücke während der Bauzeit nicht möglich.

Die Kosten der Sanierung werden auf insgesamt rund 1,2 Millionen Euro geschätzt. Bei Aufstellung des Haushalts 2016 sei diese Ausgabe noch nicht vorhersehbar gewesen, teilte die Stadt mit. Deshalb wird jetzt ein Betrag von 450 000 Euro als außerplanmäßige Aufwendung zur Verfügung gestellt. Über den Sanierungsbedarf und die Mehrausgabe wurden die Stadtverordneten kürzlich informiert. „Vor Baubeginn werden wir die Öffentlichkeit nochmal ausführlich über die Maßnahme informieren“, kündigt Sascha Stiebing an.

Warum bei der Sanierung der barrierefreie Zugang zum Bahnhof nicht verwirklicht werden kann, lesen Sie in der gedruckten HNA am Donnerstag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.