Geruch von Marihuana verriet Dealer bei Polizeikontrolle

Kassel. Eine Verkehrskontrolle wurde am späten Donnerstagabend zwei Männern zum Verhängnis, da aus ihrem Auto deutlich der Geruch von Marihuana wahrzunehmen war.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hielt eine Streife des Polizeireviers Nord gegen 22.30 Uhr auf dem Waidmannsweg (Harleshausen) einen schwarzen VW Golf an.

Bereits beim Gespräch mit dem 41-jährigen Fahrer und seinem 38-jährigen Beifahrer nahmen die Beamten den unverkennbaren Geruch von Marihuana aus dem Fahrzeug wahr. Dies veranlasste sie, die beiden Männer und das Fahrzeug genauer unter die Lupe zu nehmen. Zwar stand der Fahrer nicht unter Drogeneinfluss, bei der Fahrzeugdurchsuchung wurden sie jedoch prompt fündig. In dem Pkw befanden sich insgesamt über 170 Gramm Marihuana, verpackt in unterschiedlichen Tüten und gut 2 Gramm Amphetamine in einem Umschlag. Die Beamten nahmen die Männer fest und beschlagnahmten die Betäubungsmittel.

Indoor-Plantage

Mehrere Streifen durchsuchten anschließend die Kasseler Wohnungen der beiden Festgenommenen. In der Wohnung des 38-Jährigen im Stadtteil Philippinenhof fanden die Beamten neben weiteren knapp 100 Gramm Marihuana eine Indoor-Plantage mit über 30 zum Teil mannshohe Hanfpflanzen und das zum Anbau nötige Equipment. Die Beamten stellte die Indoor-Plantage sicher.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.