Moderner Wohnkomfort

Als Meisterbetrieb bieten wir unseren Kunden das gesamte Spektrum der Elektrotechnik an – von der klassischen Elektroinstallation, Haus- und Gebäudetechnik bis zu moderner BUS-Technik“, beschreibt Elektrotechnikermeister Sascha Guth den Arbeitsbereich seines im Jahr 2005 gegründeten Unternehmens.

Mit sechs Mitarbeitern –drei Elektroinstallateure, zwei Auszubildende, eine Bürokraft plus Sascha Guth – realisiert Elektrotechnik Guth in Harleshausen vorrangig Altbausanierungen und -renovierungen. „Dabei geht es neben der Modernisierung der Elektroinstallation mehr und mehr um die Verbesserung des Komforts für die Hausbewohner“, erläutert Guth.

Echten Mehrwert brächten beispielsweise die Integration moderner Steuermöglichkeiten, deren Möglichkeiten beinahe unendlich seien. Intelligente Systeme binden Geräte von der Tischleuchte über die Waschmaschine bis hin zum Garagentor oder der Gartenteichpumpe mit ein. Gesteuert und programmiert wird das Ganze einfach per Fernbedienung oder von unterwegs mit dem Mobiltelefon.

Touch Screens und zentrale Controlling-Systeme eröffnen viele zusätzliche Möglichkeiten, jederzeit individuelle Wünsche und Anforderungen zu realisieren, die nicht zuletzt auch ein erhebliches Potential zur Energieeinsparung beinhalten. Durch Anbindung an ein Haustechnik-BUS-System könnten beispielsweise jederzeit Heizung und Klimaanlage nach Bedarf geschaltet und so Betriebskosten für Energieträger gesenkt werden.

Sprechanlagen mit Videotechnik

Zum modernen Wohnkomfort gehören heutzutage Sprechanlagen. „Das ist mittlerweile schon fast Standard“, sagt Guth, der als Siedle-Fachpartner in diesem Bereich derzeit einen Trend hin zur Verwendung von Video-Technik beobachtet: „Immer mehr Kunden fühlen sich damit sicherer.“

Wenn sich dann noch die Raumtemperatur nach dem Wetter richtet, die Jalousien-Einstellung nach dem Lichteinfall und das Wohnzimmer-Licht ganz nach Stimmungslage einrichten lässt, dann bedeutet dieses nicht nur behagliches Wohnen, sondern auch optimales Haushalten mit Energie. Plus geprüfte Sicherheit durch den E-Check vom Fachbetrieb.

Download

PDF der Sonderseiten Harleshausen & Kirchditmold

All diese Möglichkeiten basieren auf moderner EDV, egal, ob im privaten Bereich oder im Unternehmen. Die Planung von Netzwerken und strukturierter EDV-Verkabelung gehört damit zu den Voraussetzungen der Arbeit von Elektrotechnik Guth. Das Leistungsspektrum umfasst darum ebenfalls die Herstellung grundsolider Strukturen und ausfallsicherer EDV-Netze: Planung, Überprüfung, Dokumentation, Herstellung, Erweiterung und Wartung. „Unsere spezifische Planung berücksichtigt dabei insbesondere auch die individuellen Eigenheiten, die jedes Gebäude nun einmal hat“, berichtet Guth, für den die Grundlage jeder Planung eine umfassende Analyse der Raumsituationen ist.

Sascha Guth ist außerdem die Nähe zum Kunden sehr wichtig: „Ich bin regelmäßig, am liebsten täglich auf unseren Baustellen, um die Auftraggeber optimal betreuen zu können.

Einen weiteren wichtigen Aspekt sieht er in der guten Zusammenarbeit mit bewährten Partnerunternehmen, beispielsweise mit dem Sanitär-Heizungs-Fachbetrieb Heim & Jörges. (pcj)

Weitere Informationen, auch zum Energiesparen, gibt es im Internet: www.elektrotechnik-guth.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.