Motorradunfall: Polizei sucht Zeugen

Harleshausen. Bei einem Unfall in Harleshausen wurde am vergangenen Freitag, 10. Juni, eine 39-jährige Motorradfahrerin aus Kassel schwer verletzt. Da der Unfallhergang bislang unklar ist, erhoffen sich die Ermittler des Polizeireviers Süd-West, weitere Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner ist bislang nur bekannt, dass die 39-Jährige gegen kurz nach 22 Uhr mit ihrem Motorrad auf der Obervellmarer Straße zwischen Ziegenberg und Wolfhager Straße unterwegs war. Sie fuhr bergab und verlor im Kurvenbereich in Höhe der Firnskuppenstraße die Kontrolle über ihr Motorrad. Den Spuren am Unfallort zufolge geriet sie in der Fahrbahnmitte auf die Verkehrsinsel und änderte schlagartig die Fahrtrichtung nach rechts. Am Bordstein des Gehweges stürzte sie, ihr Motorrad krachte gegen ein Brückengeländer.

Warum die Frau mit ihrem Krad auf die Verkehrsinsel geriet, ist derzeit noch völlig unklar. Aus den bisherigen Befragungen konnten die Ermittler des Polizeireviers Süd-West dies nicht klären.

Daher bitten sie Zeugen, die bislang noch nicht bei der Polizei bekannt sind, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden. (use)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.